ZDFneo heute

DMAX ONE
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFneo Show
Terra Xpress INFOMAGAZIN Mein Strand gehört mir und der Traum vom Inselglück, D 2019
Wer darf am Wasser in der ersten Reihe sitzen und wer nicht? Land unter: Eine Familie kämpft ums Überleben auf der Hallig. Und: Schweinswal in Not. Eine außergewöhnliche Rettungsaktion. Land unter an der Nordsee. Zumindest, wenn ein Sturmtief über die Hallig Nordstrandischmoor fegt. Mit dem Klimawandel steigt der Meeresspiegel, und das Haus steht auf einem zu niedrigen Schutzwall, der Warft. Doch dann haben die Bewohner die rettende Idee. Wenn vor der Haustür ein schöner Strand zu finden ist, wollen viele gleich in der ersten Reihe sitzen. Doch zunehmend versperren Zäune den freien Zugang zum Meer. Wer darf eigentlich wann und wo an welchen Strandabschnitt, und wer muss dafür zahlen? Ob Strandkorb-Dauermieter oder Urlauber - alle kämpfen um den besten Platz am Wasser. Als auf der Ferieninsel Föhr ein junger Schweinswal strandet, besteht für eine junge Familie kein Zweifel: Sie muss den jungen Wal retten. Der Urlaub - nicht mehr so wichtig. Denn das Wasser ist weit entfernt, und ohne ihre Hilfe wird der kleine Schweinswal nicht überleben. Mit einer außergewöhnlichen Aktion versuchen die Urlauber, den Wal zu retten.
ZDFneo Doku
Tropenfieber - Logbuch Bounty GESCHICHTE Das Rätsel der Meuterei, D 2007
Die Reise der "HMS Bounty" ist eine der berühmtesten der Geschichte. Die "Bounty" soll auf Tahiti Brotfruchtpflanzen sammeln. Sie sollen als billiges Nahrungsmittel für Sklaven dienen. Tatsächlich erfüllt die Crew der "Bounty" ihre Aufgabe zunächst reibungslos. Doch auf der Weiterfahrt kommt es am 28. April 1789 zur Katastrophe. Unter Führung Fletcher Christians meutert die Mannschaft und setzt den Kapitän mit wenigen Getreuen in einem Beiboot aus. In einer nie da gewesenen nautischen Meisterleistung navigiert der Kapitän die Schaluppe über 5800 Kilometer nach Timor im heutigen Indonesien. Einen Großteil der Meuterer verschlägt es nach einer Irrfahrt auf die Insel Pitcairn, wo sie das Schiff versenken. Ihre Nachfahren leben noch heute dort. Fünfmal wurde der Stoff verfilmt, allein dreimal von Hollywood. Doch alle Verfilmungen verfälschten die wahren Geschehnisse auf der "Bounty". Der Matrosen peitschende Tyrann, als der er auf der Leinwand meist erscheint, war William Bligh nicht. Vielmehr galt er seinerzeit als besonders menschenfreundlicher und humaner Kapitän, der auf die Gesundheit seiner Mannschaft achtete. Sein berühmt gewordener Gegenspieler Fletcher Christian war - so belegen neuere Forschungen - ein psychisch überaus labiler Mensch, der sich dem nur wenig älteren Bligh nicht unterordnen wollte. Der lange Aufenthalt auf Tahiti hatte in den Männern die Sehnsucht nach süßem Nichtstun geweckt. Blighs Versuche, die Disziplin aufrechtzuerhalten, waren vergebens. Ein Aufsehen erregender Prozess in England sollte die Geschehnisse nach Blighs Rückkehr klären. Die Angehörigen der Meuterer taten das ihrige, um den Ruf ihrer Verwandten zu retten. Bereits hier begann die Legendenbildung um die Helden der "Bounty", die sich gegen die Unterdrückung erhoben. Aber was geschah wirklich in jener schwül-heißen tropischen Nacht zum 28. April? Bis heute liegen William Blighs Logbücher von der "Bounty" in der Mitchell Library im australischen Sydney. Der Forscher Antony Zammit hat bei der Restaurierung der beiden Bände Entdeckungen gemacht, die den Ablauf der Geschichte in einem neuen Licht erscheinen lassen. Eine Geschichte von Verrat und Fälschung, von Pflichterfüllung und Versuchung und vom Traum von einem besseren Leben.
ZDFneo Doku
Tauchfahrt in die Vergangenheit DOKUMENTATION Sir Henry Morgan - Pirat im Auftrag seiner Majestät
Seit Jahrzehnten suchen Archäologen gleichermaßen nach Überresten der einstigen Piratenhochburg Port Royal und nach Spuren des sagenumwobenen Seeräubers Sir Henry Morgan. Vor Kurzem gelang dem Ausgrabungsteam von Donald M. Hamilton ein Sensationsfund. Nur wenige Meter vor der Küste von Jamaika haben seine Taucher Münzen, Schmuck und Alltagsgegenstände aus dem 17. Jahrhundert auf dem Meeresgrund entdeckt. Henry Morgan - drei Jahrzehnte lang versetzte er die spanischen Kolonien in der Karibik in Angst und Schrecken. Ehrgeiz, unerschrockener Wagemut und strategischer Scharfsinn machten ihn zu einer der schillerndsten Figuren im Bund der "Brüder der Küste". Raub, Mord und Totschlag sind die ständigen Begleiter auf seinem blutigen Weg zum Ruhm. Legendär sind seine Überfälle auf das kubanische Puerto Principe und die mittelamerikanische Hafenstadt Portobello. Unermesslich ist der Reichtum, den der Abenteurer mit einer Mannschaft aus skrupellosen Piraten scheffelt und ins königliche Port Royal auf Jamaika schafft. Mit der Eroberung von Panama schließlich gelingt dem Anführer der gefürchteten Bukaniere ein genialer Coup gegen den Erzfeind Spanien. In London löst die Erfolgsmeldung wahre Begeisterungsstürme aus. Auf dem Höhepunkt seiner zweifelhaften Karriere wird dem einfachen Mann aus Wales eine ungewöhnliche Ehrung zuteil: König Charles II. erhebt ihn 1674 in den Ritterstand und ernennt den charismatischen Draufgänger zum Vizegouverneur der Insel Jamaika. Dort stirbt Sir Henry Morgan am 25. August 1688. In einem Staatsbegräbnis wird der gefeierte Volksheld in Port Royal mit allen Ehren beigesetzt. Vier Jahre später, am 7. Juni 1692 - auf der Insel war es beklemmend still und schwül - erschüttert ein schweres Beben die Hafenstadt. Die Erde öffnet sich und Tausende Menschen finden den Tod, als riesige Wogen das malerische Port Royal überrollen. Die Fluten schlucken auch das Grab von Henry Morgan, dem berühmten Freibeuter im Namen Seiner Majestät von England. In den Gewässern von Haiti stieß der deutsche Bergungsunternehmer Klaus Keppler auf ein altes Wrack. Nach Einschätzungen von Experten handelt es sich um das Flaggschiff von Henry Morgan - die "Jamaica Merchant". Darüber hinaus entdeckte die Crew einen weiteren Schiffsrumpf mit 50 Kanonen aus Bronze und Stahl. Der Film begleitet die Forscher auf ihrer abenteuerlichen Expedition zu den exotischen Schauplätzen in der Karibik und dem nasskalten, nebligen London auf den britischen Inseln. Im Zusammenspiel von dokumentarischen Aufnahmen, aufwendigen Computeranimationen und Spielszenen wird die Geschichte eines Mannes erzählt, der nicht nur als Abenteurer sein Glück suchte, sondern auch als Patriot für sein Vaterland kämpfte.
ZDFneo Show
Topfgeldjäger KOCHSHOW Das Duell am Herd mit Steffen Henssler, D 2012
In der ungewöhnlichen Kombination aus Koch- und Quizshow entscheidet ein Sternekoch am Ende der Sendung, wer das Duell und damit das Geld gewinnt.
ZDFneo Show
Stadt, Land, Lecker ESSEN UND TRINKEN, D 2018
Bei "Stadt, Land, Lecker" tritt ein bekannter TV-Koch gegen einen lokalen Küchenchef zum Duell an. Ihre Aufgabe: Wer kocht eine besondere regionale Spezialität besser? Der Promi-Koch oder der Küchenchef vor Ort? Dieser hat vielleicht keinen Michelin-Stern und leitet kein berühmtes Gourmet-Restaurant. Dafür beherrscht er eine besondere Spezialität seiner Heimat so wie kein anderer. Diesmal stellen sich Nelson Müller, Alexander Herrmann, Christian Lohse und Maria Groß der Herausforderung. Ohne Rezept versuchen sie, die regionalen Spezialitäten nicht nur genauso gut, sondern besser und auf ihre Weise interpretiert nachzukochen. Dafür dürfen sie die Gerichte lediglich probieren, um Zutaten herauszuschmecken und herauszufinden, wie sie zubereitet wurden. Gekocht wird vor Ort. Diesmal sind die Köche mit ihrem Truck auf Mallorca, in Südtirol, Österreich und Deutschland unterwegs. Welcher Koch jeweils gewinnt, entscheidet eine Jury. Wer macht am Ende das Rennen - der Promi-Koch oder sein regionaler Herausforderer?
ZDFneo Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2020
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen - das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".
ZDFneo Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2018
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen - das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".
ZDFneo Show
Dinner Date DATESHOW Uwe, D 2019
Ein Single und fünf Menü-Vorschläge, hinter denen sich Blind Dates verbergen. Der Single darf drei Menüs auswählen - und damit stehen die Dates fest. Nach den Treffen entscheidet der Single, ob bei einem der Dates mehr als nur der kulinarische Funke übergesprungen ist. Flattern Schmetterlinge im Bauch, winkt ein zweites Date - diesmal ein romantisches Candle-Light-Dinner im Restaurant.
ZDFneo Serien
Monk KRIMISERIE Mr. Monk ist betrunken (Staffel: 4 Folge: 5), USA 2005
Trotz jeder Menge Phobien und Macken, ist Detektiv Adrian Monk ein guter Berater der Polizei. Diese versteht zwar seine Vorgehensweisen nicht, profitiert jedoch von seinem guten Spürsinn.
ZDFneo Serien
Monk KRIMISERIE Mr. Monk und Mrs. Monk (Staffel: 4 Folge: 6), USA 2005
Trotz jeder Menge Phobien und Macken, ist Detektiv Adrian Monk ein guter Berater der Polizei. Diese versteht zwar seine Vorgehensweisen nicht, profitiert jedoch von seinem guten Spürsinn.
ZDFneo Serien
Psych KRIMISERIE Hast du ein Kollegenschwein? (Staffel: 7 Folge: 11), USA 2006
Gus ist mit seinem Job in der Pharmaindustrie ziemlich unglücklich und kündigt. Doch als er kurz darauf seinen Chef tot vorfindet, gerät er in die Bredouille. Weil Gus den Tatort in Panik mit seinen Fingerabdrücken verunreinigt hat, wird er zum Hauptverdächtigen im Fall des toten Chefs. In seiner Not wendet er sich an Shawn, doch ist der an einem verunreinigten Tatort nicht die größte Hilfe.
ZDFneo Serien
Psych KRIMISERIE Kill the Radio Star (Staffel: 7 Folge: 12), USA 2006
Der Radiomoderator Crock Daniels wird während einer Livesendung erschossen. Shawn - großer Fan der Sendung - stürzt sich mit Gus sofort in die Ermittlungen. Um dem Täter auf die Schliche zu kommen, lassen sich die beiden Ermittler als Radiomoderatoren anstellen. Es dauert auch nicht lange, und Shawn hat über einen Fan der Sendung die erste heiße Spur. Shawn schlägt vor, dem Täter eine Falle zu stellen.
ZDFneo Serien
Monk KRIMISERIE Mr. Monk ist betrunken (Staffel: 4 Folge: 5), USA 2005
Trotz jeder Menge Phobien und Macken, ist Detektiv Adrian Monk ein guter Berater der Polizei. Diese versteht zwar seine Vorgehensweisen nicht, profitiert jedoch von seinem guten Spürsinn.
ZDFneo Serien
Monk KRIMISERIE Mr. Monk und Mrs. Monk (Staffel: 4 Folge: 6), USA 2005
Trotz jeder Menge Phobien und Macken, ist Detektiv Adrian Monk ein guter Berater der Polizei. Diese versteht zwar seine Vorgehensweisen nicht, profitiert jedoch von seinem guten Spürsinn.
ZDFneo Serien
Psych KRIMISERIE Hast du ein Kollegenschwein? (Staffel: 7 Folge: 11), USA 2006
Gus ist mit seinem Job in der Pharmaindustrie ziemlich unglücklich und kündigt. Doch als er kurz darauf seinen Chef tot vorfindet, gerät er in die Bredouille. Weil Gus den Tatort in Panik mit seinen Fingerabdrücken verunreinigt hat, wird er zum Hauptverdächtigen im Fall des toten Chefs. In seiner Not wendet er sich an Shawn, doch ist der an einem verunreinigten Tatort nicht die größte Hilfe.
ZDFneo Serien
Psych KRIMISERIE Kill the Radio Star (Staffel: 7 Folge: 12), USA 2006
Der Radiomoderator Crock Daniels wird während einer Livesendung erschossen. Shawn - großer Fan der Sendung - stürzt sich mit Gus sofort in die Ermittlungen. Um dem Täter auf die Schliche zu kommen, lassen sich die beiden Ermittler als Radiomoderatoren anstellen. Es dauert auch nicht lange, und Shawn hat über einen Fan der Sendung die erste heiße Spur. Shawn schlägt vor, dem Täter eine Falle zu stellen.
ZDFneo Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2020
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen - das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".
ZDFneo Show
Dinner Date DATESHOW Uwe, D 2019
Ein Single und fünf Menü-Vorschläge, hinter denen sich Blind Dates verbergen. Der Single darf drei Menüs auswählen - und damit stehen die Dates fest. Nach den Treffen entscheidet der Single, ob bei einem der Dates mehr als nur der kulinarische Funke übergesprungen ist. Flattern Schmetterlinge im Bauch, winkt ein zweites Date - diesmal ein romantisches Candle-Light-Dinner im Restaurant.
ZDFneo Show
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2018
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen - das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".
ZDFneo Serien
Wilsberg KRIMIREIHE 48 Stunden (Folge: 48), D 2015
Als Overbeck vom Kriminalrat gebeten wird, dessen Tochter nach einem Discobesuch abzuholen, lässt er sich nicht zweimal bitten. Die attraktive Juliane feiert den Abschluss ihres Studiums. Overbeck erscheint wie verabredet und will Juliane nach Hause bringen. Aber es kommt anders. Im Morgengrauen wacht er im Straßengraben in seinem Wagen auf. Die Dienstwaffe ist verschwunden, er kann sich an nichts erinnern. Ist er ein Opfer von K.-o.-Tropfen geworden? Overbeck gerät beim Kriminalrat, bei Kommissarin Springer und der Polizei unter Verdacht. Er wird suspendiert und hat keine andere Wahl, als sich an Wilsberg zu wenden. Er soll herausfinden, was in der vergangenen Nacht passiert ist. Gemeinsam mit Ekki forscht Wilsberg im Klub nach der Herkunft der Drogen und stößt dabei auf den Dauerstudenten Lemmy, der die illegalen Substanzen herstellt. Die Polizei findet unterdessen Juliane in ihrer Wohnung. Auch sie wurde Opfer von K.-o.-Tropfen. Sebastian, Julianes Freund, zeigt sich entsetzt. Hat etwa der fiese Uni-Wachmann und Ex-Polizist Thomas Schindler seine Finger im Spiel? Er hatte schon den ganzen Abend versucht, bei Juliane zu landen. Alex bewertet derweil als Zweitprüferin die Examen von Jurastudenten. Grund genug für Wilsberg und Ekki, sie an die Uni zu begleiten, wo Thomas Schindler als Wachmann arbeitet. Als Schindler erschossen aufgefunden wird, fällt der Verdacht sofort auf Overbeck - bei der Tatwaffe handelt es sich um seine verschwundene Dienstwaffe. Aber was hatte der tote Wachmann damit zu tun?
ZDFneo Serien
Dunkelstadt KRIMISERIE Masken (Staffel: 1 Folge: 1), B 2020
Dunkelstadt ist eine moderne Detektiv-Serie mit Elementen des "Film noir". Die scheinbar harmlosen Fälle der Privatdetektivin Doro Decker neigen zu bedrohlichen Eskalationen. Doro Decker nimmt einen eigentlichen Routinefall an: Eine Klientin befürchtet, dass ihr Mann sie betrügt. Die Observierung des erfolgreichen Imageberaters fördert allerdings einen anderen Grund für dessen merkwürdiges Verhalten zutage: Er wird massiv bedroht. Offenbar hat Sören Möncke durch seinen Job etwas erfahren, das er nicht wissen durfte. Gerade als er Doro brisantes Material übergeben will, wird ein Anschlag auf ihn verübt. Rolf Behring, Doros ehemaliger Ausbilder an der Polizeischule und Leiter der Mordkommission, setzt sie unter Druck, die Ermittlungen abzubrechen. Will er sie schützen, oder steckt er mit in der Sache? Raffiniert wie Doro ist, schafft sie es, sich in die exklusiven Kreise einzuschleusen und gerät dabei in höchste Gefahr. Sechs Folgen sind mittwochs um 21.45 Uhr in ZDFneo zu sehen. Bereits ab dem 26. Februar 2020 stehen alle sechs Folgen in der ZDFmediathek zur Verfügung.
ZDFneo Serien
Nachtschicht KRIMIREIHE Geld regiert die Welt (Folge: 11), D 2012
Die Nachtschicht des Hamburger Kriminaldauerdienstes hat immer alle Hände voll zu tun. Dabei stehen vor allem die Interaktionen der Ermittler im Vordergrund.
ZDFneo Doku
Aktenzeichen XY-Spezial RECHT UND KRIMINALITÄT Vorsicht, Betrug!, D 2020
Baubetrug - vom Traum zum Albtraum Ein Paar erfüllt sich den Wunsch vom Eigenheim. Die Verträge sind unterschrieben - doch auf der Baustelle läuft dann alles schief. Am Ende kommt es zum Baustopp. Identitätsklau - das gestohlene Ich Ein Fremder nimmt die Identität eines 60-Jährigen an und lässt es sich gut gehen: Vom Krankenhausaufenthalt bis zum Anruf bei Sex-Hotlines - alles soll das Opfer bezahlen. Heiratsschwindel - alles vorgetäuscht Über ein Dating-Portal lernt eine alleinerziehende Mutter ihre große Liebe kennen. Doch dann ist der vermeintlichen Traummann ständig in akuter Geldnot. Firmen betrogen - hohe Dunkelziffer Immer wieder attackieren Betrüger Firmen. Mit viel Geschick und Insiderwissen bringen sie die Angestellten der Unternehmen dazu, hohe Geldsummen auf fremde Konten zu überweisen. Scambaiting: die Rache der Liebesopfer Wenn Betrüger in die Falle tappen: Mehrere Frauen ködern online Liebes-Betrüger, rauben ihre Zeit, sammeln Informationen und liefern diese dann der Polizei aus.
ZDFneo Serien
Arne Dahl KRIMIREIHE Totenmesse, S 2015
Früh am Morgen wird eine Bank mitten in Stockholm überfallen. Kerstin Holm, Chefin der A-Gruppe, ist unter den Kunden und wird zusammen mit anderen als Geisel genommen. Ein Krisenstab wird zusammengestellt. Die A-Gruppe sucht verzweifelt nach einem Weg, ihre Chefin zu befreien. Das gelingt mithilfe eines SWAT-Teams. Doch die Räuber sind nach der Stürmung des Gebäudes spurlos verschwunden. Wie konnten sie entkommen? Der US-amerikanische Geheimdienst ist interessiert und will mit der A-Gruppe zusammenarbeiten - unter Führung der CIA, versteht sich. Beim Scannen der Überwachungsvideos entdeckt die A-Gruppe, dass es neben den beiden Räubern noch eine dritte Person gab, die in den Überfall involviert war. Es scheint, als habe jemand eine SWAT-Uniform angezogen und sei derart getarnt zusammen mit dem Team in die Bank eingedrungen. Aber wie war das möglich? Der Polizeidirektor ist außer sich. Paul Hjelm und seine Abteilung für interne Angelegenheiten sollen herausfinden, wer die Uniform beschafft haben könnte. Könnten Kollegen aus dem SWAT-Team beteiligt sein? Die Bankräuber können über Interpol identifiziert werden. Es handelt sich um zwei Russen, die für Geld als Schläger arbeiten. Der dritte Mann bleibt unerkannt. Dann findet sich ein Versteck in einer der Wände der Bank, das ein Geheimnis aus Zeiten des Kalten Krieges birgt. Und es wird klar, dass die Bankräuber nur kleine Figuren in einem größeren Spiel sind. Ein Spiel, das schon bald mehr Opfer fordern wird.
ZDFneo Doku
Der Limes DOKUMENTATION Grenzwall gegen die Barbaren (Folge: 1)
Eine schwer befestigte Grenzanlage zieht sich vor beinahe 2000 Jahren quer durch ganz Europa - der Limes. Ein Bollwerk von Nordbritannien bis zum Schwarzen Meer. Das Team von "Schliemanns Erben" spürt den immer noch vorhandenen Resten des Schutzwalls nach und begleitet Wissenschaftler, die mit ausgefallenen Ideen das Geheimnis des Limes zu enträtseln versuchen. Wozu diente der Grenzwall gegen die Barbaren? Das römische Weltreich reichte von den Wüsten Afrikas bis in den Nordatlantik. Kriegsschiffe sichern die Flussgrenzen Rhein und Donau, den "nassen Limes". Palisaden, Wall und Graben, vier Meter hohe Mauern und Kastelle bilden den Land-Limes quer durch Germanien, das wilde "Barbaricum". Der nördlichste Außenposten Roms war Britannien. Auch dort trennte eine Mauer die Bürger des Imperiums von den Barbaren: der Hadrianswall. Aus einem aufblasbaren Heißluftschiff, das exklusiv und zum ersten Mal für die zweiteilige TV-Dokumentation den römischen Grenzwall befuhr, sind die gewaltigen Ausmaße des Limes in Britannien zu erkennen: 15 Kastelle, in denen eine 12 000 Mann starke Armee stationiert war. 120 Kilometer Mauer, 80 befestigte Tore, 158 Beobachtungstürme und Hunderte Kilometer schnurgerader Verbindungsstraßen gehörten zum Verteidigungssystem Hadrianswall. Wie in Germanien lebten auch hier jenseits der Grenze etliche verschiedene Stämme. Sie liebten ihre Freiheit und Unabhängigkeit. Eine Zentralmacht, wie sie der Kaiser in Rom darstellte, akzeptierten sie nicht. Zur Sicherung der römischen Gebiete östlich des Rheins und nördlich der Donau in den Provinzen Obergermanien und Raetien wurde ein zunächst hölzerner Palisadenwall gegen das Barbaricum errichtet: Der Obergermanisch-Raetische Limes lag auf dem Gebiet der heutigen Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. In seinem Endausbau erstreckte er sich über eine Länge von rund 550 Kilometern von Rheinbrohl in Rheinland-Pfalz bis an die Donau südwestlich von Regensburg. Damit ist der Obergermanisch-Raetische Limes nach der Chinesischen Mauer das zweitlängste Bauwerk der Menschheit. Mit seinen etwa 900 Wachttürmen und 120 größeren und kleineren Truppenlagern, die durch ein logistisch ausgefeiltes System miteinander verbunden waren, ist der Grenzwall Weltkulturerbe der UNESCO. Auch hier gelangen dem Filmteam spektakuläre Aufnahmen mit dem Heißluftschiff, von Römerturm 1 am Rhein über die Saalburg, diesem wilhelminischen Traum vom Imperium, bis zum Donaudurchbruch. Die Erinnerung an die Bedeutung der Sperranlage verblasste im Lauf der Jahrhunderte. Die Wachttürme zerfielen zu Schutthaufen, ihre Steine wurden wie die Mauern der Kastelle als Baumaterial verwendet, die 80 Kilometer lange schnurgerade mächtige Befestigungsmauer galt als vom Teufel errichtet. Erst vor gut einem Jahrhundert konnte von der damaligen Reichs-Limeskommission der Verlauf des Bollwerks gegen die Barbaren nachgezeichnet werden. Seither wird ausführlich geforscht, rekonstruiert und weitergegraben. So wissen wir genau, woher Öl, Oliven und Wein der Wachsoldaten an der Grenze zwischen Zivilisation und Wildnis stammten. Und auch woher das römische Geschirr kam, das auf germanischer Seite freigelegt wurde. Doch nicht alle Barbaren wollten bloß Handel treiben. In Franken gruben Archäologen zwei Germanensiedlungen aus, die nur zwei Kilometer voneinander entfernt lagen. Während das eine Dorf von den Römern verplombte Waren geliefert bekam, gingen die zugewanderten Elbgermanen des zweiten Dorfes auf Plünderungszüge jenseits des Limes. Es gab germanische "Freunde", die sich arrangiert hatten, und zuwandernde aggressive "Feinde" Roms. Der Limes war keine unüberwindliche Festungsanlage - und sollte es auch nicht sein.
ZDFneo Doku
Der Limes DOKUMENTATION Gefahr an Roms Grenze (Folge: 2)
Die Dokumentation gibt überraschende Einblicke in das Leben am Grenzwall und die alltäglichen Konfrontationen Roms mit den Barbaren. Wie begegneten die Römer der "Gefahr am Limes"? "Der Limes (2)" stellt auch den "Glücksfall" eines frühen völkerübergreifenden, vereinten Europas mit einem Recht, einer Währung, einem politischen System und einer Sprache zur Diskussion. Es gibt heute noch viel zu entdecken. Vom hohen Norden Britanniens bis zum Schwarzen Meer zog sich eine Tausende Kilometer lange Grenze quer durch ganz Europa: der Limes, der "Eiserne Vorhang" des römischen Weltreichs. Flüsse, Palisaden, Mauern bildeten Roms Bollwerk gegen die Barbaren. Am Limes entstanden blühende Metropolen, gegründet von den römischen Eroberern, geschützt von einem gewaltigen Grenzzaun und den Legionen. Doch wie gefährdet waren diese Städte? Wie dicht war der Limes, hielt er den Angriffen der Stämme aus dem Norden stand? Was geschah, als das Imperium Romanum Schwäche zeigte? Fragen, denen die Dokumentation nachgeht. Fragen, die heute gar nicht einfach zu beantworten sind, da das einst mächtigste Bauwerk Europas an vielen Stellen oberirdisch unsichtbar geworden ist, verschwunden, von der Zeit verschluckt. Ein Infrarot-Laserscanner unter einem Helikopter soll das Bodenprofil am Raetischen Limes zentimetergenau abtasten. Der Trick: Der Scanner "sieht" durch Bäume, Büsche, Feldfrüchte hindurch auf den Boden. Ebenso faszinierend ist die Arbeit von Geodäten, die den Verlauf des Limes in Baden-Württemberg erkunden. Nach Tausenden Messungen liefern sie ein beinahe unglaubliches Ergebnis: Die Grenzlinie hat auf einer Strecke von 50 Kilometern nur eine Abweichung von 90 Zentimetern. Im Kastell von Ruffenhofen in Franken war unter anderem auch die Kavallerie des Kaisers stationiert. Das haben die Forscher herausgefunden, obwohl die Anlage heute in der Landschaft nicht mehr sichtbar ist und bisher auch nicht ausgegraben wurde. Mit den Mitteln der Geophysik wurde die Anlage wieder sichtbar gemacht, ohne zu Hacke und Spaten zu greifen. Radarwellen, elektrische Ströme und das Erdmagnetfeld verrieten dem Geophysiker Jörg Fassbinder auch die Anwesenheit der römischen Kavallerie vor 1800 Jahren, durch auffällig strahlende magnetische Bakterien, die im Pferdemist gedeihen. Ende des 2. Jahrhunderts braute sich in den Wäldern Germaniens etwas zusammen. Die alte Ordnung der Stämme schien sich aufzulösen. Das Klima hatte sich geändert, es wurde deutlich kälter und trockener. Die Ernteerträge gingen zurück, die Bäume wuchsen langsamer nach, die Ressourcen wurden immer knapper. Die Stämme im Barbaricum drängten gen Süden. Das reiche Imperium lockte. Mit jeder Missernte nahm der Druck auf die Grenze zu. Immer größere Invasionswellen brandeten gegen den Limes. Aus gelegentlichen Raubzügen wurde der Beginn einer Völkerwanderung, die zu einer ernsthaften Bedrohung des Imperiums wurde. Mit dem Heißluftschiff verfolgt "Der Limes (2)" den Land-Limes bis zu seinem Ende im bayerischen Eining an der Donau. Der Fluss war eine Schlagader des antiken Verkehrs. Doch an der Donau wartete auch Verlockendes auf die römischen Ruder-Soldaten: südliches Dolce Vita in Carnuntum, eine der am besten erforschten römischen Städte am Limes. Die reiche Grenzstadt sollte über Jahrhunderte als Legionslager eine zentrale Rolle im Abwehrkampf gegen die Barbaren spielen. Ihr Ende ist unblutig. Den Herrschern aus Rom ging schlichtweg das Geld aus.
ZDFneo Doku
Deutschlands Supergrabungen ARCHÄOLOGIE (Folge: 1), D 2012
Was macht eine Grabung zu einer Supergrabung? Ist es die Größe, sind es die spektakulären Funde oder die außergewöhnlichen Methoden, mit denen Archäologen unsere Geschichte ausgraben? Meist ist es eine Kombination dieser Faktoren, die bei den Grabungen zusammenkommen. Insbesondere aber zeigen die Forscher um den Berliner Archäologen Prof. Matthias Wemhoff, dass Geschichte lebt: Denn jedes neue Detail kann unser Bild von der Vergangenheit verändern. Im ersten Teil der "Supergrabungen" reist Prof. Wemhoff einmal quer durch Deutschland. Von einer Ausgrabung im mittelalterlichen Berlin geht es weit zurück zu den künstlerischen Anfängen des Menschen auf der Schwäbischen Alb. Von dort in den äußersten Norden zur untergegangenen Handelsmetropole Rungholt, einem Mythos der Archäologie. Im sächsischen Dippoldiswalde finden sich jahrhundertealte Gänge in der Erde, in denen einst Silber geschürft wurde, und in der größten Stadtgrabung Deutschlands, in Lübeck, gibt es nicht nur Kinderspielzeug zu entdecken. Und dass man manchmal hoch hinaus muss, um den Dingen tief in der Erde auf die Spur zu kommen, steht bei der letzten Supergrabung des ersten Teils im Mittelpunkt. Quasi vor seiner Haustür des Neuen Museums in Berlin haben Kollegen von Professor Wemhoff einen jahrhundertelang vergessenen Schatz entdeckt: Bei Aushubarbeiten zu einer neuen U-Bahn-Station im Herzen der Hauptstadt stießen die Bauarbeiter auf uralte Mauern. Gebaut vor mehr als 700 Jahren, handelt es sich dabei um die Grundfeste des ersten Berliner Rathauses. Damals mehr ein Ort zum Handeln als zum Regieren, finden sich dort heute Silbermünzen und Artefakte von früher, die den Archäologen wichtige Hinweise zu dem Leben im Spätmittelalter geben. Computeranimationen lassen mithilfe der Funde die Welt von damals wiederauferstehen. Die archäologische Entdeckungsreise zu den Supergrabungen Deutschlands führt an viele Orte, die voller Überraschungen stecken. Auf der Schwäbischen Alb ist man seit einiger Zeit einer Sensation auf der Spur: der Entstehung der modernen Kunst. Mit 40 000 Jahren sind die gefundenen Skulpturen aus Elfenbein älter als die berühmten Höhlenzeichnungen in Südfrankreich: eine Frauenfigur mit übergroßen Brüsten, ein Mammut und ein Mischwesen aus Löwe und Mensch. Was aber bedeuten diese Funde für unser Wissen über diese Zeit? Zusammen mit seinen Kollegen wagt der Berliner Archäologe eine Deutung. Im äußersten Norden begibt sich Professor Wemhoff auf Spurensuche nach einem alten Mythos der deutschen Geschichte: dem Aufstieg und Fall von Rungholt, der reichen Handelsstadt, die im 14. Jahrhundert Opfer einer Klimakatastrophe wurde. Ein Verhängnis, das sich auch aus den Funden dort herauslesen lässt. Im Osten Deutschlands, im sächsischen Dippoldiswalde, tat sich völlig unerwartet der Boden auf und brachte so eine Geschichte zum Vorschein, von der man hier nichts ahnte: ein ganzes Labyrinth verschachtelter unterirdischer Gänge, auf denen vor mehr als 800 Jahren Menschen nach Silber gesucht haben. Unangetastet liegen selbst heute noch einige der damaligen Werkzeuge in 30 Metern Tiefe. In Lübeck führt der Archäologe durch die größte Stadtgrabung Deutschlands, bei der die wichtigsten Funde in stinkenden Kloaken gefunden werden: Das mittelalterliche Kinderspielzeug aus Holz zeigt Ritter in Kampfhaltung. Mit einem Helikopter-Flug die Ausgrabung zu "begehen", ist auch für Professor Wemhoff nicht gerade alltäglich. Doch nur so ist es ihm möglich, die längste Grabung der Welt zu besichtigen: Hunderte Kilometer lang orientiert sie sich in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen an der russisch-deutschen Gaspipeline, die hier verläuft. Doch bevor die Rohre verlegt werden, muss der Boden untersucht werden. Ein spektakulärer Fund ist bereits zu vermelden: 1,8 Kilogramm wiegt der Goldschatz aus der Bronzezeit, 117 Objekte aus reinem Gold.
ZDFneo Doku
Deutschlands Supergrabungen ARCHÄOLOGIE (Folge: 2), D 2012
Was macht eine Grabung zu einer Supergrabung? Ist es die Größe, sind es die spektakulären Funde oder die außergewöhnlichen Methoden, mit denen Archäologen unsere Geschichte ausgraben? Meist ist es eine Kombination dieser Faktoren, die bei den Grabungen zusammenkommen. Insbesondere aber zeigen die Forscher um den Berliner Archäologen Prof. Matthias Wemhoff, dass Geschichte lebt: Denn jedes neue Detail kann unser Bild von der Vergangenheit verändern. An über 2000 Orten wird in Deutschland gebuddelt, vermessen und freigelegt. Gemessen an der Einwohnerzahl und der Fläche unseres Landes wird nirgendwo auf der Welt mehr gegraben als hier. Einer der federführenden Archäologen ist Prof. Matthias Wemhoff, der auch im zweiten Teil der "Supergrabungen" wieder zu den archäologischen Hotspots reist. Dabei sollen die vielen kleinen Detailfunde nach und nach ein Gesamtbild des historischen Deutschland ergeben: angefangen in der Steinzeit bis zum Fall der Berliner Mauer. Am Anfang von Prof. Wemhoffs Zeitreise durch das archäologische Deutschland steht ein geheimnisvoller Fund aus der Keltenzeit: ein über 2600 Jahre altes Kammergrab einer Keltenfürstin, das Grabräubern noch nicht zum Opfer gefallen war. Um eine Beschädigung des Grabes zu vermeiden, wurde es mit Beton und Stahl ummantelt und als kompakter 80-Tonnen-Block mit einem Spezialkran auf einen Schwerlaster verladen. In einem schwäbischen Speziallabor legten Experten in monatelanger Feinarbeit die wertvollen Grabbeigaben frei, darunter goldene Halsperlen, die die Wissenschaftler auf eine spannende Spur setzten, die sie zu den Etruskern, den Vorfahren der Römer, führte. Prof. Wemhoffs Reise in die Vergangenheit führt zurück bis in die Steinzeit. Am Bodensee, mit seinen weltweit berühmten Resten von Pfahlbauten, ist der Berliner Archäologe auf die Erkenntnisse seiner tauchenden Kollegen angewiesen. Sie suchen im See nach Überresten und hoffen, anhand der Jahresringe der verbauten Stämme die Siedlungen zeitlich näher definieren zu können. Bis heute lässt sich nur sagen, dass für fast 5000 Jahre das Haus mit Seeblick schwer en vogue war. Am Bodensee stößt Prof. Wemhoff auf eine kleine Kuriosität: den Kaugummi der Steinzeit. Eine schwarze Masse aus Birkenpech linderte nicht nur Zahnschmerzen, sondern wurde nach Gebrauch zur Befestigung von Pfeilspitzen verwendet. "Das muss man sich mal vergegenwärtigen: Ein steinzeitlicher Jäger fährt in seinem Einbaum über den See, entdeckt ein Leck und stopft es mit seinem Kaugummi zu", meint der Berliner Archäologe lächelnd. Auf Wemhoffs Zeitreise durch die verschiedenen historischen Epochen Deutschlands, die alle ihre Spuren in der Erde hinterlassen haben, entdeckt der Professor nicht nur Deutschlands einzige achteckige Burg, die als Protzprojekt in der Nähe der Stadt Warburg zwei eitle Raubritter berühmt machte, sondern erzählt auch von der abenteuerlichen Ausgrabung der heute weltberühmten Himmelsscheibe von Nebra. Eines der spannendsten Rätsel für Archäologen ist der Mord an einer Familie vor 4500 Jahren, deren Skelette dicht aneinandergedrängt in einem Grab in Eulau liegen - wie in einer letzten Umarmung. Wemhoff rekapituliert die Details des grausigen Fundes und erklärt, welche Schlüsse Archäologen aus den Artefakten ziehen können. Am Ende seiner Reise zu den Supergrabungen Deutschlands macht Prof. Wemhoff die Zuschauer mit einer ganz neuen Technologie bekannt, die in den vergangenen Jahren maßgeblich zum Erfolg der Ausgräber beigetragen hat: die Luftbildarchäologie. Nicht nur entlang der alten Römergrenze mit dem Limes, der Deutschland auf einer Länge von 550 Kilometern durchzieht, konnte man mit der Technologie aus der Luft verborgene Teile des römischen Grenzwalls entdecken. Prof. Wemhoff weiß: "Deutschland ist noch voll von Dingen, die unter der Erde liegen. Jede noch so kleine Grabung schreibt jeden Tag eine neue Seite im Buch unserer gemeinsamen Geschichte. Das ist einfach fantastisch."
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN