Wahl der Deutschen Weinkönigin - Das Finale

Wahl der Deutschen Weinkönigin - Das Finale

SWR
Wahl der Deutschen Weinkönigin - Das Finale

Wahl der Deutschen Weinkönigin - Das Finale

Unterhaltung

Sieben Kandidatinnen stellen sich im Jahr 2020 zur Wahl der zweiundsiebzigsten Deutschen Weinkönigin. Dabei sein werden die Bewerberinnen der Ahr, der Hessischen Bergstraße, der Mosel, der Pfalz sowie aus Rheinhessen und Württemberg. Sie werden sowohl in Einzelauftritten als auch durch die Mitwirkung in Teamaufgaben um die Gunst der im Saal anwesenden Fachjury werben. Der Mainzer Kabarettist Lars Reichow und die Dresdener Popband "medlz" übernehmen das Unterhaltungsprogramm des Abends, der infolge der Corona-Pandemie diesmal ohne die gewohnte Präsenz von Fangruppen im Saal auskommen muss.
SWR

Kaffee oder Tee

Infomagazin Der SWR Nachmittag Das tägliche Servicemagazin Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz
SWR

Nachtcafé

Talkshow "Das kann ich mir nie verzeihen!" Schuldgefühle können lange Schatten auf das Leben werfen, sie beeinflussen künftige Entscheidungen und quälen Menschen manchmal ein Leben lang. Ein Versehen, ein tragischer Verkehrsunfall oder ein kalkuliertes Verbrechen - es gibt unzählige Möglichkeiten, Fehler zu begehen und sich Selbstvorwürfe zu machen. Doch egal, ob es purer Zufall oder eine bewusste Handlung war - mit der eigenen Schuld umzugehen, ist eine große Herausforderung. Manche werden nie ihre Schuldgefühle los, selbst wenn sie persönlich keine reale Schuld haben und für das Geschehene keinerlei Verantwortung tragen. Andere hingegen verdrängen und vertuschen aus Angst vor den Konsequenzen ihren Fehler oder beschuldigen Unbeteiligte, um von ihrer Tat abzulenken. Doch neben Täter*innen gibt es nicht zuletzt auch die Opfer, die in Mitleidenschaft gezogen werden und oft lebenslang unter den Folgen leiden müssen. Die Verfehlung zu verzeihen, verlangt ihnen einiges ab. Doch wenn dies gelingt, kann es für alle Beteiligten eine Befreiung sein. Denn wer nicht vergeben kann, bleibt häufig in der Rolle des Opfers gefangen. Wie löst man sich aus der gnadenlosen Gedankenspirale, wenn das Urteil "schuldig" das ganze Leben überschattet? Wie gehen Menschen mit ihrer Schuld um? Und wann ist der richtige Zeitpunkt, beim Opfer um Vergebung zu bitten? Isabel Varells Kindheit war von Gewalt geprägt. Ob schlechte Noten oder Partys mit Freunden - als junges Mädchen wurde sie ständig bestraft, geschlagen und gedemütigt. "Meine Mutter gab mir immer das Gefühl, dass ich nichts kann, strunzdumm bin und in der Gosse landen werde." Bis heute fällt es der Moderatorin schwer, ihr zu verzeihen. Franz Schönmoser ist das Schlimmste passiert, was sich ein Großvater vorstellen kann. Auf seinem Bauernhof überrollte er mit einem Radlader seine eigene Enkelin. Seitdem begleiten ihn die Trauer und das Schuldgefühl am tragischen Tod der Siebenjährigen: "Ich kann es mir nicht erklären, warum ich da nicht besser aufgepasst habe." Nachdem Katrin Bibers Schwester nach einer Party verschwand, führte nach einer langen Suchaktion die Spur zu ihrem damaligen Freund. Trotz der Wut und aufgekommener Schuldzuweisungen innerhalb der eigenen Familie geht Katrin Biber heute positiv durchs Leben: "Wichtiger, als dem Mörder zu verzeihen, ist es, mir selbst zu vergeben und wieder mit mir ins Reine zu kommen." Mike Fuchs war gemeinsam mit einer Bergkameradin auf einer Expedition in Alaska, als beide in einen schweren Sturm gerieten. Es begann ein Kampf ums Überleben, bis er plötzlich Sylvia aus den Augen verlor. Die Bergsteigerin kehrte von der Tour nicht zurück. "Ich frage mich immer noch, was wäre, wenn ich mich mal zehn Sekunden früher umgedreht hätte", so der Extremsportler. Die Suche nach der Verantwortlichkeit ist das zentrale Thema von Trauma- und Psychotherapeutin Michaela Huber: "Schuldgefühle können sehr lange Schatten auf das Leben werfen und sogar über Generationen weitergegeben werden. Die Zerrissenheit zwischen Selbstvorwürfen, Gewissensbissen und tiefem Schmerz kann die Betroffenen förmlich auffressen."
SWR

SWR heute

BR NDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Show
SWR3 Morningshow INFOMAGAZIN
SWR
Brisant BOULEVARDMAGAZIN
Seit 1994 berichtet das vom Mitteldeutschen Rundfunk produzierte Boulevardmagazin über Prominente, die neueste Mode aus Paris und der Welt oder aktuelle Geschehnisse in den europäischen Königshäusern.
SWR Serien
Auf Achse ABENTEUERSERIE Goldsucher in Lappland (Staffel: 2 Folge: 20), D 1983
Die erstbeste Gelegenheit, dem südlichen Afrika den Rücken zu kehren, ergreifen Meersdonk und Willers mit beiden Händen. also übernehmen sie den Auftrag, eine Goldschürfmaschine von Johannesburg nach Finnisch-Lappland zu geleiten. Es wären freilich nicht unsere Trucker-Helden, würden sich der Überführung nicht böse Buben entgegenstellen. Wie Willers, der scheinbar die Fracht befördert und Meersdonk, der die Maschine wirklich hintendrauf hat, die neidischen schwedischen Konkurrenten abhängen, verrät gekonntes Zusammenspiel.
SWR Doku
Eisenbahn-Romantik TOURISMUS Dampfreise in die Karpaten (Folge: 898)
SWR Show
Die Rezeptsucherin ESSEN UND TRINKEN
SWR
Mittendrin - Flughafen Frankfurt LUFTVERKEHR
SWR Doku
Planet Wissen DOKUMENTATION
Es gibt wieder viel zu lernen, wenn sich das Format seinen Dokumentationen widmet. Nicht minder interessant sind die Literaturempfehlungen, Webtipps und fachkundige Gäste, die ins Studio eingeladen sind.
SWR Show
Quizduell QUIZSHOW (Folge: 272)
Nur Zusehen war gestern! In dieser multimedialen Spielshow darf das Publikum als "Team Deutschland" per App live miträtseln und gegen ein Rate-Team im Studio antreten.
SWR Show
Meister des Alltags QUIZSHOW (Folge: 85)
Wer findet sich im täglichen Leben am Besten zurecht? Das müssen die Promis, die knifflige Quizfragen zu ganz alltäglichen Themen beantworten, hier regelmäßig unter Beweis stellen.
SWR Show
Wer weiß denn sowas? QUIZSHOW (Folge: 417)
SWR Doku
Eisenbahn-Romantik TOURISMUS Die Vinschgaubahn - Von Mals nach Meran (Folge: 888)
SWR Doku
Eisenbahn-Romantik TOURISMUS Bahnschatz Südtirol - Von Meran auf den Ritten (Folge: 889)
SWR Doku
Der Rhein von oben LANDSCHAFTSBILD Der Niederrhein
Von Duisburg an wird der Rhein immer breiter und mächtiger, bei Xanten und Arnheim ahnt man schon, wohin die Reise geht: ins weite Meer. Bei Emmerich zerfällt der Rhein dann plötzlich sogar in ein riesiges Delta. Der Strom verliert seine Kraft und beinahe auch seinen Namen. Zwei Drittel des Wassers gehen zur Waal, ein Drittel zur Lek. Nur der Krumme Rhein, ein unbedeutender Abzweig, mündet als Alter Rhein bei Leiden in die Nordsee. Nirgendwo sonst am Rhein sind die Vorkommen an Kies so groß und der Sand so hochwertig wie am Niederrhein. Große Auskiesungsflächen werden hier nach und nach rekultiviert. Die ehemaligen Baggerseen werden auch als Ausgleichsfläche bei Hochwasser genutzt. Fischer helfen dort Brassen, Lachs und Zander bei der Wiederansiedlung. Nebenan ist eine besondere Spezies sesshaft geworden: Dauercamper. 2000 Wohnwagen stehen auf der Grav-Insel im Grünen. Ein Platzwart kümmert sich um 35 Kilometer Weg, 200 Kilometer Hecke und unzählige Bekanntschaften. Am Rheinbogen von Rees drückt die Strömung auf die Stadtmauer. Daher wird nun ein künstlicher Flussarm geformt, der Wasser aufnimmt und die Fließgeschwindigkeit schmälert. Am Bienener Altrhein ist der Mensch unerwünscht, es sei denn, er hat eine Mission und baut beispielsweise Vogelnester, um so für die Zukunft der Trauerseeschwalbe zu kämpfen. Kurz hinter Emmerich wird der Rhein zum Niederländer. Der mächtige Strom teilt sich und heißt nun Waal und Pannerdenschkanal. Bis zur Nordsee wird er seinen Namen mehrfach ändern und sich auf unzählige Arme verteilen. Im Hafen von Rotterdam wird es an den Ufern des Rheins noch mal geschäftig. Mit 40 Kilometern Länge ist der Hafen das Drehkreuz für Waren und Güter nach Europa. Hinter der Maeslant-Sperre, einem der großen Sperrwerke entlang der Küste, ist der Rhein an seinem Ziel. Nach einer Reise von 1233 Kilometern taucht er beinahe unmerklich ein in die Fluten der Nordsee.
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Kaffee oder Tee INFOMAGAZIN
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Kaffee oder Tee INFOMAGAZIN
Der SWR Nachmittag Das tägliche Servicemagazin Unter anderem ca. 17.40 Uhr das Quiz
SWR
SWR Aktuell Baden-Württemberg NACHRICHTEN
Hinter den Kulissen geht es wieder heiß her. Denn diese Nachrichtensendung berichtet nicht nur über das Aktuellste aus aller Welt, sondern auch über regionale Themen aus Baden-Württemberg.
SWR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
SWR Show
Wahl der Deutschen Weinkönigin - Das Finale UNTERHALTUNG
Sieben Kandidatinnen stellen sich im Jahr 2020 zur Wahl der zweiundsiebzigsten Deutschen Weinkönigin. Dabei sein werden die Bewerberinnen der Ahr, der Hessischen Bergstraße, der Mosel, der Pfalz sowie aus Rheinhessen und Württemberg. Sie werden sowohl in Einzelauftritten als auch durch die Mitwirkung in Teamaufgaben um die Gunst der im Saal anwesenden Fachjury werben. Der Mainzer Kabarettist Lars Reichow und die Dresdener Popband "medlz" übernehmen das Unterhaltungsprogramm des Abends, der infolge der Corona-Pandemie diesmal ohne die gewohnte Präsenz von Fangruppen im Saal auskommen muss.
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Nachtcafé TALKSHOW
"Das kann ich mir nie verzeihen!" Schuldgefühle können lange Schatten auf das Leben werfen, sie beeinflussen künftige Entscheidungen und quälen Menschen manchmal ein Leben lang. Ein Versehen, ein tragischer Verkehrsunfall oder ein kalkuliertes Verbrechen - es gibt unzählige Möglichkeiten, Fehler zu begehen und sich Selbstvorwürfe zu machen. Doch egal, ob es purer Zufall oder eine bewusste Handlung war - mit der eigenen Schuld umzugehen, ist eine große Herausforderung. Manche werden nie ihre Schuldgefühle los, selbst wenn sie persönlich keine reale Schuld haben und für das Geschehene keinerlei Verantwortung tragen. Andere hingegen verdrängen und vertuschen aus Angst vor den Konsequenzen ihren Fehler oder beschuldigen Unbeteiligte, um von ihrer Tat abzulenken. Doch neben Täter*innen gibt es nicht zuletzt auch die Opfer, die in Mitleidenschaft gezogen werden und oft lebenslang unter den Folgen leiden müssen. Die Verfehlung zu verzeihen, verlangt ihnen einiges ab. Doch wenn dies gelingt, kann es für alle Beteiligten eine Befreiung sein. Denn wer nicht vergeben kann, bleibt häufig in der Rolle des Opfers gefangen. Wie löst man sich aus der gnadenlosen Gedankenspirale, wenn das Urteil "schuldig" das ganze Leben überschattet? Wie gehen Menschen mit ihrer Schuld um? Und wann ist der richtige Zeitpunkt, beim Opfer um Vergebung zu bitten? Isabel Varells Kindheit war von Gewalt geprägt. Ob schlechte Noten oder Partys mit Freunden - als junges Mädchen wurde sie ständig bestraft, geschlagen und gedemütigt. "Meine Mutter gab mir immer das Gefühl, dass ich nichts kann, strunzdumm bin und in der Gosse landen werde." Bis heute fällt es der Moderatorin schwer, ihr zu verzeihen. Franz Schönmoser ist das Schlimmste passiert, was sich ein Großvater vorstellen kann. Auf seinem Bauernhof überrollte er mit einem Radlader seine eigene Enkelin. Seitdem begleiten ihn die Trauer und das Schuldgefühl am tragischen Tod der Siebenjährigen: "Ich kann es mir nicht erklären, warum ich da nicht besser aufgepasst habe." Nachdem Katrin Bibers Schwester nach einer Party verschwand, führte nach einer langen Suchaktion die Spur zu ihrem damaligen Freund. Trotz der Wut und aufgekommener Schuldzuweisungen innerhalb der eigenen Familie geht Katrin Biber heute positiv durchs Leben: "Wichtiger, als dem Mörder zu verzeihen, ist es, mir selbst zu vergeben und wieder mit mir ins Reine zu kommen." Mike Fuchs war gemeinsam mit einer Bergkameradin auf einer Expedition in Alaska, als beide in einen schweren Sturm gerieten. Es begann ein Kampf ums Überleben, bis er plötzlich Sylvia aus den Augen verlor. Die Bergsteigerin kehrte von der Tour nicht zurück. "Ich frage mich immer noch, was wäre, wenn ich mich mal zehn Sekunden früher umgedreht hätte", so der Extremsportler. Die Suche nach der Verantwortlichkeit ist das zentrale Thema von Trauma- und Psychotherapeutin Michaela Huber: "Schuldgefühle können sehr lange Schatten auf das Leben werfen und sogar über Generationen weitergegeben werden. Die Zerrissenheit zwischen Selbstvorwürfen, Gewissensbissen und tiefem Schmerz kann die Betroffenen förmlich auffressen."
SWR Doku
Leeroys Momente GESELLSCHAFT UND SOZIALES Dragqueen: Endlich ich selbst sein
Wie kategorisiert man sich im heutigen Gesellschaftssystem, wenn man rein biologisch als Mann definiert wird und sich in diesem Körper auch wohlfühlt - aber von der Persönlichkeit her eher feminin ist? Was ist eigentlich typisch männlich und typisch weiblich? Das will Leeroy Matata in dieser neuen Folge von Rachel aus Stuttgart wissen.
SWR Show
Timo Wopp in kabarett.com KABARETTSHOW
Philipp Scharri, Performance Poet, Poetry Slammer, Kabarettist und Autor, präsentiert in seiner unnachahmlichen Art: Timo Wopp. Er sucht für einen guten Gag schon mal Grenzen auf. Dass seine Zuschauerinnen und Zuschauer ihm gerne dorthin folgen, liegt vor allem daran, dass sie gedanklich nicht über plattgetrampelte, altbekannte Comedy-Pfade geschleppt werden. Wopps Witz liegt in der intelligenten Schärfe und in Blickwinkeln, die das Publikum herausfordern, das immer wieder überrascht ist über so viel Ehrlichkeit. Oder Unverschämtheit - wie man will.
SWR Show
NDR Comedy mit Wolfgang Trepper COMEDYSHOW
SWR Show
SWR3 Comedy Festival - Lachen an der Weinstraße COMEDYSHOW Mundstuhl
SWR Show
Timo Wopp in kabarett.com KABARETTSHOW
SWR Show
NDR Comedy mit Wolfgang Trepper COMEDYSHOW
SWR Doku
Reisetipp Südwest TOURISMUS Radfieber - Von der Eifel an die Mosel
SWR
Autoren erzählen LITERATUR Anna Seghers
In Fernseh-Interviews aus dem Jahr 1965 erklärt die Schriftstellerin Anna Seghers, warum sie sich nach langen Jahren der Emigration nach dem Zweiten Weltkrieg dazu entschied, in die DDR zu gehen und welche Aufgabe sie dort für sich sah. Sie äußert sich zur Berliner Mauer und zum Verhältnis zwischen Künstlerinnen und Künstlern und Staat. Am liebsten spricht sie jedoch über ihre damals gerade entstandenen Werke und über das Anliegen, das sie mit ihren Erzählungen verfolgte.
SWR
Autoren erzählen LITERATUR Heiner Müller
In drei Fernsehporträts aus den Jahren 1985 bis 1990 erzählt Heiner Müller, warum es in seinen Stücken oft so blutrünstig zugeht und welche Themen ihn interessieren. Er äußert sich zum Kapitalismus und zum Sozialismus und dazu, was er für typisch deutsch hält. Er beantwortet die Frage, warum er sich wiederholt dafür entschied, in der DDR zu bleiben, obwohl seine Stücke dort immer wieder verboten wurden.
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN