Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Österreich II: Ein Volk, ein Reich - kein Österreich ZEITGESCHICHTE
Auch diese Folge von "Österreich II" ist einem Rückblick gewidmet: Wie ergeht es den Österreichern, als es kein Österreich mehr gibt; was geschieht beim sogenannten Anschluss im März 1938? In den ersten Tagen werden über 70 000 Österreicher verhaftet, in die Gefängnisse und Konzentrationslager gebracht. Hunderttausende jubeln dem neuen Regime zu, das mit raffinierten Propagandamethoden eine Zukunft in Vollbeschäftigung und Wohlstand verspricht. Und anfangs scheint das Regime seine Versprechungen zu halten: Mit dem Bau von Autobahnen wird begonnen, neue E-Werke werden errichtet, in Linz wird die spätere Voestalpine als großes Stahlkombinat gegründet, die Arbeitslosen werden rasch aufgesaugt, vorwiegend von der Rüstungsindustrie. Doch schon bald gibt es ein schlimmes Erwachen: Mit den Novemberpogromen, der "Reichskristallnacht", erreicht die Verfolgung der Juden den ersten, Schlimmstes verheißenden Höhepunkt; und bei der Kirche bedankt sich das Regime mit einem Sturm auf das erzbischöfliche Palais. Während diese Ereignisse bei vielen Österreichern einen Lernprozess einleiten, erliegt die übrige Welt erneut den Drohungen und Versprechungen Hitlers - in München treten ihm die Westmächte die Sudetengebiete ab, und in Moskau schließt Stalin seinen Pakt mit Hitler. Die Schwäche des Westens und die Rückendeckung durch Stalin lassen Hitler als nächstes Polen angreifen. Der Zweite Weltkrieg hat begonnen.
Österreich II: Heim aus dem Reich ZEITGESCHICHTE
ARTE Doku
Auguste Escoffier. König der Haute-Cuisine DOKUMENTATION, F 2016
Kochen ist heute eine anerkannte und weltweit zelebrierte Kunst. Viele Spitzenköche sind zu regelrechten Stars avanciert. Die französische Küche scheint schon immer maßgebend gewesen zu sein und bleibt ein unerlässlicher Teil jeder Kochausbildung. Dies ist größtenteils einem Koch aus der Provence mit herausragenden Fähigkeiten zu verdanken: Auguste Escoffier. Er will nicht einfach nur kochen. Was ihn animiert, ist die Kochkunst. Mit seiner Arbeitsphilosophie reformiert er zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Gastronomie und inspiriert als "König aller Köche" noch heute die bedeutendsten Küchenchefs der ganzen Welt.
Unser Hirn ist, was es isst DOKUMENTATION, F 2018
ZDFinfo Doku
Die Vermessung der Erde DOKUMENTATION Von der Nebra-Scheibe bis zum GPS, D 2019
Seit jeher versucht der Mensch, sich auf der Erde zu orientieren. Anfangs dienten ihm dazu markante Punkte in der Natur oder die Sterne. Heute vermessen Satelliten millimetergenau unsere Erde. Die Erfassung unseres Planeten ist nach wie vor in vollem Gang. In der zweiteiligen Dokumentation "Die Vermessung der Erde" nimmt Physikprofessor und "Terra X"-Moderator Harald Lesch die Zuschauer mit auf eine Forschungsreise durch die Menschheitsgeschichte. Metergenau führt uns das ständig verfügbare GPS ans Ziel. Es ist so sehr Teil unseres Alltags geworden, dass wir uns ohne kaum noch zurechtfinden. Was wir heute wie selbstverständlich nutzen, ist die Erfüllung eines Menschheitstraums. Er ist so alt wie der Mensch selbst. Der Mensch strebt nach Orientierung. Bereits die Herstellung der Himmelsscheibe von Nebra zeugt von dem bronzezeitlichen Versuch, sich auf der Erde zurechtzufinden, der unberechenbaren Natur etwas Verlässliches abzutrotzen. Neben Orientierung soll die Vermessung der Erde aber seit jeher noch mehr bringen: Machtvorteile. Ein Zeugnis davon ist der Turiner Lagerstätten-Papyrus. Um das Jahr 1150 vor Christus lässt Pharao Ramses IV. darin die Lagerstätten von Gesteinen und Bodenschätzen kartieren. Das genaue Wissen um die Reichtümer seines Reiches macht deren Abbau und Ausbeutung besonders effektiv. So sichert er seine Macht. Als Machtinstrument können auch die mittelalterlichen Mappae Mundi gedeutet werden. Die Erschaffer der christlichen Weltkarten malen sich die Welt so, wie sie zu den Lehren der Kirche passt. Bis heute folgt die Vermessung der Erde denselben Beweggründen: Orientierung und Macht. 360 Millionen Euro zahlte das Bundesverteidigungsministerium etwa für hochauflösendes 3-D-Kartenmaterial, das von hochmodernen Satelliten aus dem All erstellt wurde. Ein riesiger strategischer Vorteil in geopolitischen Konflikten. Und während es auf der Erdoberfläche kaum noch weiße Flecken gibt, steckt die Erforschung der Meeresböden noch in den Kinderschuhen. Hier sollen autonome Unterwasserdrohnen die Erkundung vorantreiben. Neben wissenschaftlichem Interesse geht es dabei vor allem um die Ortung und Ausbeutung von Bodenschätzen auf hoher See. Wer hier das beste Kartenmaterial hat, wird seinen Konkurrenten im Wettlauf um die wertvollen Rohstoffe ein gutes Stück voraus sein. Harald Lesch und Autor Christopher Gerisch verzahnen die Erkenntnisse der Geschichte mit den Expeditionen moderner Forscher im 21. Jahrhundert. So entsteht ein dichtes, dokumentarisches Werk, an dessen Ende klar ist, dass wir uns inmitten einer langen Forschungsreise befinden, die noch lange nicht zu Ende ist.
Die Vermessung der Erde DOKUMENTATION Von Kolumbus bis ins All, D 2019
ZDFinfo Doku
Die Vermessung der Erde DOKUMENTATION Von Kolumbus bis ins All, D 2019
Seit jeher versucht der Mensch, sich durch Orientierung Vorteile zu verschaffen. Kolumbus' Versuch, den kürzesten Weg nach Indien zu finden, ist dabei nur ein Beispiel. Die Erforschung unseres Planeten ist bis heute im Gange. In der zweiteiligen Dokumentation "Die Vermessung der Erde" nimmt "Terra X"-Moderator Harald Lesch die Zuschauer mit auf eine der spannendsten Forschungsreisen der Menschheitsgeschichte. Im Jahr 1492 erreichte Christoph Kolumbus einen Kontinent, der seinen Zeitgenossen völlig unbekannt war. Sein erklärtes Ziel: den kürzesten Weg zu den Reichtümern Indiens zu finden. Eine bessere Orientierung und das Wissen um die schnellste Route sollten der spanischen Krone Vorteile gegenüber Konkurrenten bringen. Bis heute werden viele Vermessungsunternehmungen von dieser Triebfeder bewegt. Der indische Subkontinent wurde noch mühsam mit einem wahren Ungetüm, dem Theodolit, vermessen. Die Erschließung weißer Flecken auf der Landkarte wurde damals immer wieder mit Menschenleben bezahlt. Seit der Sprung in das Weltall gelungen ist, gibt es an Land keine Überraschungen mehr. Kontinente und Inseln sind exakt kartiert. Und dennoch hat die Vermessung der Erde nicht an Relevanz verloren - im Gegenteil. Satelliten sind heute in der Lage, das Wachstum und den Zustand von Nahrungspflanzen in aller Welt zu dokumentieren und zu analysieren. Die sogenannten Wächter-Satelliten liefern derart exakte Daten, dass Katastrophenschützer damit Hilfsprogramme vorbereiten können. Satelliten vermessen aber auch Gletscher und Poleis, was Aussagen darüber erlaubt, wie sich der Meeresspiegel entwickeln wird. Für genauere Analysen begeben sich Wissenschaftler aber immer noch zu Fuß ins Eis und erforschen Gletscher von allen möglichen Winkeln aus. Immer weiter entwickelte Geräte liefern immer präzisere Ergebnisse, auch über den Einfluss des Menschen auf die Natur. Und das nicht nur im ewigen Eis, sondern in allen Klimazonen. Dabei ist das ATTO-Projekt, im wahrsten Sinne des Wortes, herausragend. Mitten im brasilianischen Urwald ragt ein 325 Meter hoher Turm zwischen den Baumriesen heraus. Die Turmspitze ist vollgepackt mit Vermessungsgeräten. Mithilfe dieser Geräte kann der Einfluss des Waldes auf das Weltklima bestimmt werden. Dabei kommen Forscher zu erstaunlichen Ergebnissen. Physikprofessor und "Terra X"-Moderator Harald Lesch und Autor Christopher Gerisch verzahnen die Erkenntnisse der Geschichte mit den Expeditionen moderner Forscher im 21. Jahrhundert. So entsteht ein dichtes, dokumentarisches Werk, an dessen Ende klar ist, dass wir uns inmitten einer langen Forschungsreise befinden, die noch lange nicht zu Ende ist.
Der Eiffelturm - Revolution aus Eisen ARCHITEKTUR, F 2019
PHOENIX Doku
Ein Flughafen am Ende der Welt DOKUMENTATION Die Geschichte des Gander International Airport, D 2019
Mitten in den Wäldern Neufundlands liegt der einst größte Flughafen der Welt: Kanadas Gander International Airport war seinerzeit globaler Knotenpunkt der Luftfahrt. 1938 entstand er am nordwestlichsten Ende Nordamerikas und wurde bis vor wenigen Jahrzehnten noch mit dem großspurigen Slogan "Crossroads of the World" - Kreuzung der Welt - beworben. Heute ist der einstige Gigant in Vergessenheit geraten. Waren die Anfänge abenteuerlich und friedlich, starteten im Zweiten Weltkrieg über Zehntausende von Bombern in Richtung Europa. Später folgten die goldenen Zeiten, als jedes Flugzeug vor der Atlantiküberquerung zwischenlanden musste. Dann trafen sich die Schönen und Berühmten auf einen Cocktail in der improvisierten Abflughalle, bis im Kalten Krieg die riesigen Landebahnen nur noch von Jets aus dem Ostblock beherrscht wurden, und sich die Spione hier tummelten.
Geheimnisvolle Orte ZEITGESCHICHTE Der Flughafen Berlin-Tempelhof. Ein Airport mit Geschichte, D 2018
WELT Doku
Freaks auf sechs Beinen - Unglaubliche Insekten TIERE, ZA
Auf dem Boden unserer Erde, versteckt unter Pflanzen und Geäst, wimmelt es vor Leben. Insekten bilden die größte Klasse der auf unserem Planeten beheimateten Fauna. Um sich trotz ihrer geringen Größe gegenüber Rivalen zu behaupten, haben sie effiziente und mitunter irrwitzige Überlebensstrategien entwickelt. Von sagenhafter Schönheit bis hin zu eiskaltem Killerinstinkt: Die Doku durchforscht den Mikrokosmos der Krabbeltiere und zeigt ihre nahezu grenzenlose Artenvielfalt.
Geheimnisse der Tiefe: Räuber der Ozeane TIERE
NTV Doku
Könnten wir das heute? - Wasserwege der Römer DOKUMENTATION Roman Aqueducts, CDN 2019
Die alten Römer bauten mehr als nur beeindruckende Gebäude. Durch das umfangreichste Infrastrukturprojekt des Imperiums brachten sie Wasser zu den Menschen. Die Doku folgt den Wasserwegen des antiken Roms, verfolgt die Aquädukte des 21. Jahrhunderts über Staatsgrenzen hinweg und entdeckt, wie die Bauweise den Fluss des Süßwassers manipuliert. Kann diese alte Technologie den Menschen helfen, wenn die wertvolle Ressource Trinkwasser knapp wird?
Nachrichten NACHRICHTEN
HR Doku
Der mit dem Wald spricht - Unterwegs mit Peter Wohlleben LANDSCHAFTSBILD Mit Sarah Wiener und Guildo Horn durch die Eifel (Folge: 1)
In der ersten Folge ist Peter Wohlleben mit der Köchin Sarah Wiener und dem Musiker und Entertainer Guildo Horn in der Eifel unterwegs. Die drei wandern zwei Tage lang durch den Wald von Peter Wohlleben: Hier kennt sich der Förster aus wie in seiner Westentasche, es geht durch alten Buchenbestand, durch einen Friedwald, wo man seine letzte Ruhestätte unter Bäumen finden kann, bis zu einem für Peter Wohlleben geradezu mystischen Ort... Während ihrer Wanderung erfahren die beiden prominenten Mitwanderer allerhand faszinierende Fakten über den Wald, der eine ganz neue Perspektive auf das komplexe Ökosystem Wald öffnet. Und neben dem Einblick in die Geheimnisse des Waldes ist auch handfestes Können gefragt: Nur mit einer Axt müssen sie einen Baum fällen und sich ein Lager bauen, um die Nacht ganz allein unter freiem Himmel mitten im Wald zu verbringen.
Unsere Eichhörnchen TIERE
rbb Doku
Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt ZEITGESCHICHTE Das Jahr 2008
Das Jahr 2008 - Berlin nimmt Abschied vom Flughafen Tempelhof, in Kneipen und Restaurants darf nicht mehr geraucht werden und US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama spricht vor der Siegessäule. Eine Berlin-Chronik der Superlative: Fünf Jahrzehnte von 1961, dem Jahr des Mauerbaus, bis 2009, als Berlin eine Weltstadt im 21. Jahrhundert ist.
rbb24 NACHRICHTEN

Sa 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Geheimnisvolle Orte ZEITGESCHICHTE Der Flughafen Berlin-Tempelhof. Ein Airport mit Geschichte, D 2018
Im Juni 1948 rückt der Flughafen Tempelhof in den Fokus der Weltgeschichte - beinahe ein Jahr lang versorgten Amerikaner, Briten und Franzosen zweieinhalb Millionen West-Berliner aus der Luft. Rosinenbomber landeten hier im Minutentakt. Eine beispiellose Leistung gegen die Blockade der Sowjetunion. Sie begründete den Mythos Tempelhof. Mit noch nie gezeigtem Archivmaterial sowie neu gedrehten dokumentarischen Aufnahmen wird Berlin-Tempelhof "lebendig". Die Interviewpartner erzählen von der wechselvollen Geschichte dieses Geländes.
Flughafen Schönefeld DOKUMENTATION Hitlers Luftwerft - Honeckers Airport, 2016
HR Doku
Unsere Eichhörnchen TIERE
Eichhörnchen: Den flinken Nagern mit dem buschigen Schwanz begegnet man in der freien Natur, in städtischen Parks und sogar in Gärten. Ihr natürlicher Lebensraum jedoch sind die Wälder weit draußen vor der Stadt. Dort sind Eichhörnchen in ihrem Element. Im Wald schützen sie ihren Nachwuchs vor hungrigen Räubern und wehren sich gegen Konkurrenten, immer nach der Devise: fressen, ohne gefressen zu werden. Nur etwa jedes fünfte Jungtier überlebt das erste Lebensjahr. Denn besonders in den ersten Wochen sind die blinden, hilflosen Jungen auch durch Schlangen oder Rabenvögel gefährdet. Für Kameramann Johannes Pötscher waren die Dreharbeiten mit den flinken Eichhörnchen eine besondere Herausforderung: "Um die unvorhersehbaren, akrobatischen Sprünge festzuhalten, habe ich vor den Eichhörnchen-Drehs mit fliegenden Tennisbällen trainiert." Es hat sich gelohnt, ihm sind spektakuläre Aufnahmen gelungen.
Seen im Südwesten - Wir und das Wasser DOKUMENTATION
NITRO Doku
CopyCat Killers DOKUMENTATION Dexter - Mörderisches Vorbild, USA 2016
In der Serie "Dexter" führt der Protagonist ein Doppelleben: Er ist höflich, charmant und eigentlich ein ganz normaler Familienvater, der bei der Blutspurenanalyse der Polizei Miami arbeitet. In seiner Freizeit aber übt er Selbstjustiz und tötet Menschen, die es in seinen Augen verdient haben. Als Mark Twitcher die Serie sieht, kann er sich mit dem Serienmörder aus dem Fernsehen identifizieren und lässt sich zu einem echten Mord inspirieren...
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Levi Bellfield, GB 2014
WELT Doku
Geheimnisse der Tiefe: Räuber der Ozeane TIERE
Seit Jahrmillionen haben die Raubtiere der Ozeane ihre Jagdtechniken entwickelt und spezialisiert. Auch der Mensch kann ihnen zum Opfer fallen. Die Dokumentation analysiert das Verhalten von Orcas, Weißen Haien und Salzwasserkrokodilen, zeigt den geheimnisvollen Humboldt-Kalmar und präsentiert den für Menschen gefährlichsten Meeresbewohner: die Würfelqualle. 100 tödliche Begegnungen in nur fünf Jahren gehen auf das Konto dieses unscheinbaren Tieres.
Gejagt vom Hurrikan NATUR UND UMWELT
NTV Doku
Könnten wir das heute? - Die Arche Noah DOKUMENTATION Noah´s Arche, CDN 2019
Angeblich baute Noah eine hölzerne Arche, um Menschen und Tiere vor der Sintflut zu bewahren. Heutige Schiffe sind zwar groß, aber können sie noch größer gebaut werden, um die Welt zu retten? Die Dokumentation geht an Bord von Kreuzfahrtschiffen, Flugzeugträgern und Containerschiffen, testet Baumaterial und lässt Tier-Experten zu Wort kommen, um zu klären: Würden Mensch und Tier eine alles vernichtende Flut überleben?
Nachrichten NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Der Eiffelturm - Revolution aus Eisen ARCHITEKTUR, F 2019
Der Eiffelturm ist das Symbol par excellence für Paris und für Frankreich. Doch hinter der berühmten Pariser Eisendame verbirgt sich die Geschichte eines langen Kampfes. Der zu seiner Bauzeit höchste Turm der Welt verkörperte im Rahmen der Pariser Weltausstellung 1889 das Ideal von Moderne und Technologie. Das Monument war jedoch damals höchst umstritten und bekam nur wegen eines manipulierten Bauwettbewerbs den Zuschlag. Heutzutage kann man sich Paris nicht ohne den Eiffelturm vorstellen. Aber 1889 kämpfte Gustave Eiffel jahrelang gegen massive öffentliche Kritik, rang mit der Insolvenz und riskierte sogar Freiheitsstrafen, um seine technologische Zukunftsvision zu verwirklichen. Sein Turm ist am Ende tatsächlich eine Revolution der Baukonstruktion. Eine detaillierte Dokumentation über die Geschichte einer Ikone: den Eiffelturm.
Superbauten 2 - Wettlauf zum Himmel DOKUMENTATION, D 2012
ARTE Doku
Unser Hirn ist, was es isst DOKUMENTATION, F 2018
Schokolade hilft gegen Stress und Fisch macht klug - doch ist an solchen Volksweisheiten eigentlich etwas dran? Nicht selten scheiden sich gerade am Tellerrand die Geister. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass die Ernährung unmittelbaren Einfluss auf unsere seelische Gesundheit und geistige Verfassung hat. Hängt das, was uns durch den Kopf geht, also wirklich davon ab, womit wir unsere Teller füllen? Und lassen Eisbecher mit Zuckerstreuseln, Burger, Pizza, Hotdog, Softdrinks und Co. tatsächlich unsere grauen Zellen schmelzen?
Linsen: Das Rezept gegen den Welthunger PFLANZEN, D 2017
PHOENIX Doku
Flughafen Schönefeld DOKUMENTATION Hitlers Luftwerft - Honeckers Airport, 2016
Der Flughafen Schönefeld ist mehr als nur ein Landeplatz für Billigflugtouristen, sondern ein Ort mit 80jähriger Geschichte. Kaum einer der Rollkoffer-Passagiere des "SXF" ahnt heute etwas von der Vergangenheit des Airports, der als Werksflughafen einer Rüstungsfabrik begann. Piloten, Stewardessen, Passagiere, Zeitzeugen und Historiker erzählen in dieser Dokumentation über ihren Blick auf Schönefeld.
Auf Leben und Tod AUSLANDSREPORTAGE Neuseelands Fliegende Retter, D 2018
HR Doku
Seen im Südwesten - Wir und das Wasser DOKUMENTATION
Es ist kein Zufall, dass die ersten Menschenfunde im Südwesten in Flussnähe waren: das Wasser gilt als Ursprung allen Lebens. Von der Steinzeit bis heute sind Seen und Flüsse die Lebensader unserer Zivilisation, sie bieten Trinkwasser, ermöglichen Handel und die Fließkraft erzeugt Energie. Der Film geht auf eine historische Entdeckungsreise durch den Südwesten - hin zu verwunschenen Seen, geheimnisvollen Untiefen und abgelegenen Wildbächen. Wie hat das Leben am und mit dem Wasser unser Land und die Menschen über die Jahrtausende geprägt? Mit umfangreichem historischem Filmmaterial illustriert der Film so das Leben an Flüssen und Seen früher im Südwesten und erinnert in vielen unterschiedlichen Perspektiven an fast vergessene Geschichten. Humorvoll und spannend macht der Film deutlich, wie stark das Wasser den Alltag und die Identität der Menschen im Südwesten beeinflusst und geprägt haben.
Kommissar Wallander KRIMIREIHE Der Feind im Schatten, GB, D, S 2015
ORF III Doku
Österreich II: Heim aus dem Reich ZEITGESCHICHTE
Noch einmal wird das neue Österreich von seiner Vergangenheit eingeholt: bei den Nürnberger Prozessen gegen die früheren nationalsozialistischen Machthaber. Auf der Anklagebank sitzen auch Österreicher, unter ihnen Seyß-Inquart, letzter nationalsozialistischer Bundeskanzler in Österreich und im Krieg Reichskommissar in den Niederlanden, und Ernst Kaltenbrunner, zuletzt oberster Chef der Geheimen Staatspolizei im Dritten Reich. In Nürnberg erheben die sowjetischen Ankläger auch Vorwürfe gegen Österreich als Ganzes: es habe dem Hitlerkrieg gedient mit Kanonen, Panzern und Flugzeugen aus seinen Rüstungswerken und mit rund einer Million Österreichern in der deutschen Wehrmacht. Das stellt die Frage nach dem Verhalten der Österreicher während des Krieges. Diese Folge rekonstruiert anhand vieler einzigartiger Filmdokumente das damalige Leben in der Heimat und an den Fronten. Auch dabei stellt sich heraus, dass die Wahrheit viele Facetten hat. Nur wenige gehen begeistert in diesen Krieg, für die meisten bedeutet der Krieg auch schon den Bruch mit dem Hitlerregime. Die Bilanz des Krieges ist auch in Österreich fürchterlich: An die 300 000 Kriegstote, 60 000 jüdische Mitbürger ermordet, über 100 000 Vertriebene, an die 800 000 Österreicher befinden sich bei Kriegsende in alliierter Gefangenschaft, viele werden jahrelang nicht zurückkehren.
Kabarett im Turm KABARETTSHOW Kernölamazonen - Was wäre wenn

Sa 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
NITRO Doku
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Levi Bellfield, GB 2014
Levi Bellfield wurde in Großbritannien als "Bushaltestellen-Killer" berühmt. Der ehemalige Türsteher war schlicht unberechenbar. Er lauerte Frauen in öffentlichen Verkehrsmitteln auf, vergewaltigte und ermordete sie anschließend. Vier Fälle konnten ihm nachgewiesen werden, doch soll er für weitaus mehr Taten verantwortlich sein. Bellfield konnte dank der Aussage eines Opfers verhaftet werden, das einen Angriff überlebt hatte.
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Bobby Joe Long, GB 2014
WELT Doku
Gejagt vom Hurrikan NATUR UND UMWELT
Meterologe Stan Goldberg weiß um die Gefahren, die Wirbelstürme anrichten können. Doch die Kraft, mit der Hurrikan Andrew an einem Augusttag 1992 auf die Ostküste Floridas zurast, unterschätzt selbst er. Stan sucht mit seinen Kindern Schutz im Haus, weil er glaubt, es ist stabil genug. Sie überleben zwar, doch ihr Zuhause liegt in Trümmern. 1991 staunt auch TV-Reporter Jarrett nicht schlecht, als er bei einem Dreh in Wichita, Kansas, von einer gewaltigen Windhose überrascht wird.
Lost Places - Die Sträflingskolonie DOKUMENTATION, GB 2019
NTV Doku
Könnten wir das heute? - Das Pantheon DOKUMENTATION Roman Pantheon, CDN 2019
Mehr als 2000 Jahre nach seinem Bau ist das Pantheon das besterhaltene Wahrzeichen Roms. Umso erstaunlicher ist es, dass das bekannte Bauwerk aus Beton besteht. Auch heutige Gebäude, an denen es oftmals bröckelt, bestehen aus der Wundermischung, aber was ist der Unterschied? Die Doku geht der Chemie des römischen Betons auf den Grund und der Frage, ob der Bau der größten modernen Betonkuppel es mit der Architektur Roms aufnehmen kann.
Nachrichten NACHRICHTEN
RTLS Doku
Snapped - Wenn Frauen töten RECHT UND KRIMINALITÄT Patricia Olsen, USA 2016
Als Patricia und Neil Olsen heiraten glauben alle, dass sie ein langes und glückliches Leben zusammen führen werden. Patricias Sohn hasste seinen Stiefvater jedoch. Ist er letztendlich für Neils Tod verantwortlich?
Snapped - Wenn Frauen töten RECHT UND KRIMINALITÄT Vegas Bray, USA 2017
ATV Doku
Die Fahnder DOKUMENTATION, A 2010
Die Zollfahnder am Schwechater Flughafen sind einer vermeintlichen Bargeldschmugglerin auf den Fersen. In der Handtasche einer Ägypterin haben die Beamten 10.000 Euro gefunden, die die Frau vor ihrer Abreise nach Kairo offenbar nicht beim Zoll angemeldet hat. Außerdem bitten die Fahnder eine Urlauberin zur Kasse, die sich für ihren Aufenthalt in Österreich einige Stangen Zigaretten besorgt hat. Eine Geldstrafe, gegen die die Dame heftig protestiert.
Wachzimmer Ottakring REALITY-SOAP, A 2018
sixx Doku
Das Böse im Blick - Augenzeuge Kamera RECHT UND KRIMINALITÄT Der Mörder mit dem roten Roller, USA 2017
Im März 2011 wird die 32-jährige Patty Ayala tot im Geschäftsbüro einer Burger King-Filiale aufgefunden. Dort konnte der Safe mit ihrer Kombination geknackt und eine vierstellige Summe entwendet werden. Doch ein bloßer Raubmord scheint diese Tat nicht zu sein: neben der Leiche wird eine kryptische Nachricht entdeckt, die den Ermittlern Rätsel aufgibt ...
Das Böse im Blick - Augenzeuge Kamera RECHT UND KRIMINALITÄT Verräterische Gier, USA 2017
ZDFinfo Doku
Superbauten 2 - Wettlauf zum Himmel DOKUMENTATION, D 2012
Ob Geschichts-, Natur-, Tier- oder Wissenschaftsbeiträge - die Doku-Reihe nimmt sich eines breiten Themenspektrums an und erstaunt mit verblüffenden und eindrucksvollen Beobachtungen rund um den Globus.
Superbauten 2 - Wahnsinn und Visionen ARCHITEKTUR, D 2012
PHOENIX Doku
Auf Leben und Tod AUSLANDSREPORTAGE Neuseelands Fliegende Retter, D 2018
Neuseeland, das ist unendliche Weite, sind grandiose Landschaften, ist so gut wie unberührte Natur. Nur wenige ausgebaute Straßen durchkreuzen das oft wild zerklüftete Land. Ein Traum für Aussteiger, ein Albtraum für Menschen in Not. Wer hier krank wird oder einen Unfall hat, für den geht es schnell um Leben oder Tod. Dann müssen die Flying Doctors kommen, die Retter aus der Luft.
Zurück zum Mond DOKUMENTATION Apollos Erben brechen auf, 2019
ARTE Doku
Linsen: Das Rezept gegen den Welthunger PFLANZEN, D 2017
Kleine Pflanze - große Hoffnung: Linsen könnten im Kampf gegen Hunger und Mangelernährung ein entscheidender Schlüssel sein. Sie gedeihen in Trockenregionen, sind sehr proteinreich und wahre Kraftpakete voller Mineralien und Spurenelemente. Wissenschaftler überall auf der Welt arbeiten daran, sie dank modernster Biotechnologie noch ertragreicher und krankheitsresistenter zu machen. Doch trotz aller Forschung klafft insbesondere in den Ländern, in denen die anspruchslose Hülsenfrucht als Grundnahrungsmittel dringend benötigt wird, eine immer größer werdende Versorgungslücke.
Christo - Walking on Water KÜNSTLERPORTRÄT
NITRO Doku
Born To Kill - Als Mörder geboren? RECHT UND KRIMINALITÄT Bobby Joe Long, GB 2014
1984 wurde der Bundesstaat Florida von einem der schlimmsten Serienmörder in der Geschichte der Vereinigten Staaten heimgesucht: Bobby Joe Long, der mit einem zusätzlichen X-Chromosom geboren wurde und dem deshalb in der Pubertät weibliche Brüste wuchsen, konnte nie ein gesundes Verhältnis zu Frauen entwickeln und steigerte sich stattdessen in krankhaften Frauenhass hinein, der sich in brutalen Vergewaltigungen und Morden entlud.
CopyCat Killers DOKUMENTATION Dexter - Mörderisches Vorbild, USA 2016
WELT Doku
Lost Places - Die Sträflingskolonie DOKUMENTATION, GB 2019
Pyramiden, ehemals eine der nördlichsten Siedlungen der Welt, diente der UdSSR als Kohleabbaugebiet und Prestigeprojekt nach dem Zweiten Weltkrieg. Als Unterzeichnerstaat des Spitzbergen-Vertrags besaß sie das Recht, das schwarze Gold auf der norwegischen Inselgruppe abzubauen. Hotels, Sportstätten und Kultureinrichtungen suchten auf dem Festland ihresgleichen. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde nicht weiter investiert und 1998 letztmalig Kohle abgebaut, seitdem ist der Ort verlassen.
Lost Places - Straßen ins Nirgendwo DOKUMENTATION, GB 2016
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN