Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ServusTV Doku
Bergwelten ALPINISMUS Die großen Nordwände - Matterhorn, Drei Zinnen, Petit Dru, A 2019
Nordwände sind der Inbegriff des Extremen. In der Bergwelten-Doku "Die großen Nordwände" gehen weltbekannte Bergsteiger der Faszination dieser respekteinflößenden Spielwiesen der Extreme nach.
Sport und Talk aus dem Hangar-7 TALKSHOW, A 2020
ARD Doku
Unsere Erde aus dem All DOKUMENTATION Welt im Wandel (Folge: 3)
Die dreiteilige Serie "Unsere Erde aus dem All" gehört zu den ambitioniertesten Naturfilmproduktionen der vergangenen Jahre. Erstmalig werden Kameras eingesetzt, die an Satelliten die Erde umkreisen und mit aufwendigen Drohnenaufnahmen kombiniert. Sie zeigen dem Zuschauer unseren blauen Planeten aus völlig neuen Perspektiven. In dieser Folge entdecken Kameras aus dem All inmitten des ewigen Eises der Antarktis auffällige braune Flecken. Sie scheinen hier fehl am Platz. Doch sind sie ein Hinweis auf eines der charismatischsten Tiere der Welt. Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei um die Hinterlassenschaften einer sehr großen, bis dato unbekannten Kolonie von Kaiserpinguinen. Mit Hilfe der Satellitentechnik konnten nach und nach weitere Kolonien entdeckt werden. Forscher gehen nun von knapp 600.000 Kaiserpinguinen in der Antarktis aus - etwa doppelt so viel wie zuvor vom Boden aus geschätzt. Trotzdem ist ihr Bestand bedroht, denn die Vögel müssen immer weiter laufen, um sicher brüten zu können. Als Folge des Klimawandels wird das Antarktiseis brüchiger - ein Wandel, der besonders eindrucksvoll aus dem All zu sehen ist. 2014 zeigten Satellitenkameras erstmals einen gewaltigen Riss im Eis der Antarktis. 2017 war er bereits 400 Meter breit und nahezu 200 Kilometer lang. Wenig später löste sich ein riesiger Eisblock, sieben Mal so groß wie Berlin und so lang wie die Strecke von dort bis Dresden. Der Klimawandel macht auch einer Elefantenfamilie im Samburu Nationalpark in Kenia während einer extremen Dürre zu schaffen. Satellitenkameras und Drohnen folgen den Tieren auf ihrer Suche nach Nahrung. Dabei kommen sie einer Straße außerhalb des Schutzgebietes gefährlich nah. Dort sind sie nicht nur dem Verkehr, sondern vor allem Wilderern ausgeliefert. Wettersatelliten zeigen herannahenden Regen, doch wird er für die Elefantenfamilie noch rechtzeitig kommen?
Hart aber fair POLITIK Welt im Klimawandel: Wieviel können wir selbst tun?
3SAT Doku
Wildnis am Lago Maggiore LANDSCHAFTSBILD
Der Lago Maggiore - seit ein paar Jahren haben Touristen den oberitalienischen See wieder als Ziel entdeckt. Im Hinterland liegt ganz andere Welt: das Val Grande. Das Tal mit seinem gleichnamigen Nationalpark wurde von Menschen vor Jahrzehnten verlassen, Wald und Wildnis haben sich dort ungehindert ausbreiten können. Der Naturfotograf Dino Perrotta ist in beiden Welten zuhause. Sein Heimatort liegt am Westufer des Lago Maggiore. Hier treffen mediterrane Atmosphäre und alpine Bergwelt, Campari Soda und Wildnis aufeinander. Im verlassenen Bergland des Val Grande ist für ihn ein reizvoller Kontrast zur touristischen Geselligkeit am Seeufer. Mit dieser Vorliebe ist Perrotta nicht allein. Der Deutsche Rolf Platen, der seit mehr als 20 Jahren ein kleines Urlaubsdomizil über dem See besitzt, entdeckte das Val Grande als begeisterter Bergwanderer für sich. Beide Männer haben sogar ein Buch über ihre Liebe zu dem Bergland geschrieben. Während sich Rolf mehr mit seiner Geschichte und Bergtouren befasst, beschreibt Dino in einem Fotoband seine Liebe zu den wilden Tieren, die im Val Grande leben. Wenn es ihm gelingt, so nah an das Wild zu gelangen, dass es seine Anwesenheit zwar bemerkt, ihn aber nicht als Feind auf zwei Beinen sieht, befällt ihn ein unwahrscheinliches Glücksgefühl. Mit beindruckenden Flugaufnahmen zeigt der Film, wie nah die Wildnis des Val Grande an das Westufer des Lago Maggiore reicht - zwei Welten, verbunden durch Dino Perrotta und Rolf Platen.
Südtirol - Rund um den Kalterer See LANDSCHAFTSBILD
VOX Doku
Wir sind klein und ihr seid alt DOKU-REIHE (Folge: 3), D 2020
Die Freundschaften zwischen Jung und Alt vertiefen sich immer mehr. Ein spannender Ausflug zur Feuerwehr trägt dazu bei. Denn beim gemeinsamen Einkleiden und Löschen ist perfektes Teamwork gefragt. Der Spaß im Activity Room ist mittlerweile an der Tagesordnung. Völlig selbstverständlich spielen und basteln die Kinder und Senioren miteinander. Und eine riesen Überraschung erwartet die Gruppe dort: Alpakas.
Goodbye Deutschland! Die Auswanderer DOKU-SOAP Thailand Spezial, D 2018
Sat1Gold Doku
Das Böse im Blick - Augenzeuge Kamera RECHT UND KRIMINALITÄT Wehrlos, CDN 2018
Jordie Hudson verschwindet nach einer Party-Nacht mit ihren Freunden und lässt die Ermittler ratlos zurück. Deren einzige Spuren sind Jordies Brille, die in einer Blutlache aufgefunden wird, und das Video einer Überwachungskamera. Kann die Polizei die Frau ausfindig machen, bevor es zu spät ist?
Das Böse im Blick - Augenzeuge Kamera RECHT UND KRIMINALITÄT Willkürliches Opfer, USA 2017
ZDFinfo Doku
Schalom Genossen - Juden in der DDR ZEITGESCHICHTE
1945: Fast sechs Millionen Juden wurden im Holocaust ermordet. Ein Wiederbeginn jüdischen Lebens in Deutschland scheint undenkbar. Und wird doch wieder möglich. In West- und Ostdeutschland. Gehen oder bleiben im Land der Täter? Nach Kriegsende ist das die zentrale Frage bei den überlebenden Juden. Der Film zeigt anhand verschiedener Biografien das ambivalente Verhältnis zwischen ostdeutschen Juden und der DDR auf. Siegmund Rotstein, 94, gehört zu den rund 3500 Juden, die sich in der Sowjetischen Besatzungszone ein neues Leben aufbauen. In Chemnitz gründet er mit anderen Überlebenden die Jüdische Gemeinde neu. Sie stehen nach Kriegsende allesamt vor dem Nichts: Fast alle Synagogen sind zerstört. Eine Entschädigung für ihre Leiden während der Nazizeit lehnt die DDR zudem kategorisch ab. Der neu gegründete Staat Israel wird zum Feindbild erklärt. Schon bald stehen Juden im Arbeiter- und Bauernstaat unter Generalverdacht und werden von der Staatssicherheit bespitzelt. In der DDR ein religiöses Leben zu führen, bleibt für Juden stets eine Herausforderung. Stasiakten belegen: Seit den 1950er-Jahren werden Juden in der DDR intensiv bespitzelt. Viele werden von der Stasi als politisch unzuverlässig angesehen, weil sie im kapitalistischen Ausland im Exil waren, Kontakte in den Westen haben oder pro-israelisch eingestellt sind. Wie in christlichen Kirchen sitzen auch in den Jüdischen Gemeinden unter den Gläubigen Spitzel. Trotz SED-Mitgliedschaft der meisten Vorstandsmitglieder trauen Partei und Stasi den Gemeindevorständen nicht. Der Verdacht zionistischer Aktivitäten, die allen jüdischen Gemeinden unterstellt werden, lässt die Stasi regelmäßig aktiv werden. Ein Hort der Opposition, wie Teile der evangelischen Kirche, waren die jüdischen Gemeinden zur Wendezeit allerdings nie.
Lost Places DOKUMENTATION Schicksalsorte der deutschen Teilung, D 2019
PHOENIX Doku
Der VW-Bus VERKEHR Ein Transporter für die Welt, D 2016
Einem praktischen Transport-Gestell auf VW Käfer-Basis für den internen Werksverkehr hat der VW Bus 1950 seine Geburt zu verdanken. Mittlerweile wird er in der sechsten Generation gebaut. Weit mehr als elf Millionen Exemplare des Transporters sind vom Band gerollt, und ein Ende ist nicht in Sicht. Ob als Personenbus, als Liefer- oder Pritschenwagen, der Bulli hat Karriere gemacht. Woher der Name stammt, ist bis heute nicht eindeutig klar. Die Abkürzung aus Bus und Lieferwagen ist eine Variante von vielen. Der Bulli ist überall zu Hause, in Handwerksbetrieben, als rollendes Büro, als Kleinbus und Familienfahrzeug oder als Campingmobil. In den 1970er erlangte er Kultstatus in der Rock- und Hippie-Bewegung.
Unsere Geschichte - Made in Norddeutschland DOKU-REIHE Hanomag - Aufstieg und Fall einer Legende, D 2017
WELT Doku
Die Dracheninsel - Königreich der Echsen TIERE, GB 2016
Sie werden bis zu drei Meter lang und 70 Kilo schwer: Komodowarane wirken wie Überlebende einer vergangenen Epoche oder wahrgewordene Fabelwesen. Mit nur einem Biss gelingt es den Tieren, selbst ausgewachsene Wasserbüffel niederzustrecken. Doch nicht nur das: Waran-Männchen laufen auch bei blutigen Kommentkämpfen um die Gunst der Weibchen zu Hochtouren auf. Eine Expedition in den Lebensraum der größten Echsen der Erde zeigt die sich duellierenden Drachen vor malerischer Urlaubskulisse.
Nachtaktiv: Jäger des Waldes TIERE, USA 2019
BR Doku
Heimat der Rekorde LAND UND LEUTE, D 2019
Claudia Pupeter stellt Spitzenleistungen und Superlative aus Bayern vor. Denn: Der Freistaat steckt voller Rekorde und fast täglich werden neue Rekordleistungen erbracht! Die Moderatorin trifft die Rekordhalter mit ihren unglaublichen Geschichten - diesmal u. a. die Flyball Junkies, die schnellsten Flyball-Hunde Deutschlands.
Bayern erleben LAND UND LEUTE Passau - USA: Eine Suche nach den Vorfahren, D 2017

Mo 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
3SAT Doku
Südtirol - Rund um den Kalterer See LANDSCHAFTSBILD
Nirgends zeigt sich Südtirol so mediterran wie rund um den Kalterer See. Er ist einer der wärmsten Badeseen der Alpen und von einem großen Weinanbaugebiet umgeben. Wein hat die Gegend wohlhabend gemacht. Zahlreiche Ansitze und Schlösser prägen die Landschaft. Italienisches Flair spürt man besonders in Bozen. Während die Mehrheit der Südtiroler Deutsch spricht, sind die meisten Bozener italienischer Muttersprache. Neben einer Altstadt aus dem Mittelalter gibt es in der Provinzhauptstadt eine Neustadt aus der Zeit des Faschismus. Der Film stellt zwei junge Südtirolerinnen vor, die ein mehrsprachiges Online-Magazin betreiben, einen Winzer, der Innovationsgeist beweist, und einen Restaurator, der jahrhundertealte Kachelöfen rettet. Ein Architekt erforscht die Bunker des Alpenwalls, ein Verteidigungssystem gebaut im Auftrag Mussolinis. Außerdem führt der Film in das Dorf Tramin an der Weinstraße, Namensgeber der weißen Rebsorte Gewürztraminer. Der Ort sorgt mit der zeitgenössischen Architektur seiner Kellereigenossenschaft und einem der originellsten Faschingsumzüge im Alpenraum für Aufsehen.
Erlebnisreisen-Tipp TOURISMUS Italien - Rundreise um den Gardasee
ZDFinfo Doku
Lost Places DOKUMENTATION Schicksalsorte der deutschen Teilung, D 2019
Mauer und Stacheldraht dominierten das Verhältnis beider deutscher Staaten in der öffentlichen Wahrnehmung. Der Film zeigt sieben andere Orte, an denen der Irrsinn der Teilung sichtbar wurde. 30 Jahre nach dem Mauerfall sind diese Plätze in Vergessenheit geraten - Lost Places. Noch immer geheimnisvoll und sehr geschichtsträchtig. Den Brocken, sagenumwobener Berg im Harz, durften in den Jahren der Teilung weder West- noch Ostdeutsche erklimmen. Streng von einer zusätzlichen Mauer abgeschirmt, lag dort der höchste Horchposten Ostdeutschlands. Sowjetsoldaten und das Ministerium für Staatssicherheit hörten von hier aus Funksprüche und Telefonate bis an den Ärmelkanal ab. Erst mit dem Mauerfall endete die Zeit dieser geheimen Späher. Inzwischen ist der Brocken wieder ein begehrter Touristenmagnet, ein Museum erinnert an die Zeit der Teilung. In einem unscheinbaren Bürogebäude in Salzgitter lag die Zentrale Erfassungsstelle für das Unrecht in der DDR. Diese kleine BRD-Behörde war den DDR-Offiziellen ein Dorn im Auge. Die Mitarbeiter sammelten Fälle von Menschenrechtsverletzungen, juristischer Willkür und Grenzmord in Ostdeutschland. Das größte Aufnahmelager für Flüchtlinge aus dem Osten lag im hessischen Gießen. Für Hunderttausende ein Ort der ersten Erfahrungen und noch heute ein Synonym für die Freiheit. Bislang erinnert nur ein unscheinbarer Gedenkstein hinter dem Eingangsbereich an diese Zeit. In beiden deutschen Staaten verrichteten lediglich sogenannte Ständige Vertretungen die diplomatische Arbeit. In der bundesdeutschen Vertretung in Ostberlin spielten sich Flüchtlingsdramen ab. Heute arbeitet eine Außenstelle des Wirtschaftsministeriums in diesem schlichten Bürobau. Der Priwall in der Lübecker Bucht war damals eine westdeutsche Enklave auf dem DDR-Gebiet. Während sich westliche Badetouristen an diesem Ostseestrand erholten, sicherten DDR-Grenzer die Absperrungen und unterbanden jeden Fluchtversuch - eine trügerische Idylle am Todesstreifen. Heute ist nichts mehr von den bizarren Grenzanlagen am Strand vom Priwall sichtbar. Allen Orten ist gemeinsam, dass sie langsam in Vergessenheit geraten. Sie zählen zu den Lost Places der deutschen Teilung. Der Film erzählt die Geschichten dieser Orte.
Die sieben Geheimnisse der NVA ZEITGESCHICHTE, D 2018
PHOENIX Doku
Unsere Geschichte - Made in Norddeutschland DOKU-REIHE Hanomag - Aufstieg und Fall einer Legende, D 2017
Ob Schlepper, Laster, Landmaschine oder Pkw - das Traditionsunternehmen Hanomag hat viele technische Meisterleistungen hervorgebracht. Die Geschichte des Unternehmens ist geprägt von Erfindergeist, schillernden Persönlichkeiten, einer stolzen Arbeiterschaft und am Ende auch von wirtschaftlichen Fehlentscheidungen. Auch wenn der Konzern nicht mehr existiert - der Mythos Hanomag lebt bis heute fort. Viele der alten Traktoren, Automobile und Lastwagen sind begehrte Sammlerobjekte.
heute journal NACHRICHTEN
BR Doku
Bayern erleben LAND UND LEUTE Passau - USA: Eine Suche nach den Vorfahren, D 2017
Ein bayerischer Ahnenforscher hilft Amerikanern, ihre bayerischen Wurzeln zu finden. Denn hunderttausende Bayern sind im 19. Jahrhundert nach Amerika ausgewandert. Ein Film über eine sehr besondere Spurensuche nach den Vorfahren.
Rundschau Magazin NACHRICHTEN, D 2020
NDR Doku
Die Ernährungs-Docs DOKUMENTATION
In dieser neuen Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt Insa H. an Bord der Hausboot-Praxis. Sie hat immer wieder extrem schmerzhafte Nierensteine, verursacht durch einen viel zu hohen Zystingehalt im Urin. Zwölf Mal musste die zweifache Mutter deshalb schon operiert werden, ihre Gesundheit ist völlig aus dem Gleichgewicht geraten. Ein schwieriger Fall für Ernährungs-Doc Matthias Riedl. Der Internist erklärt ihr, sie esse das völlig Falsche für diese Erkrankung. Zum Beispiel häufig Fleischersatzprodukte aus Soja, das viel Zystin enthält. Außerdem haben diese Fertiggerichte viel zu viel Salz, auch das fördert die Nierensteine. Stattdessen soll sie auf mehr Gemüse und antientzündlich wirkende Öle setzen. Und möglichst genau die empfohlene Eiweißmenge pro Tag einhalten. Die Kindergärtnerin war fest davon überzeugt, dass sie sich richtig ernährt. Wird sie die vielen Umstellungen schaffen? Und wird es ihr damit besser gehen? Andreas F. leidet seit fast 30 Jahren unter Reflux und hat große Angst vor Speiseröhrenkrebs, an dessen Folgen sein Bruder verstorben ist. Auch der hatte ständiges Sodbrennnen. Da bei dem Niedersachsen schon das Barrett-Syndrom diagnostiziert wurde, ist Ernährungsmedizinerin Silja Schäfer alarmiert. Das ist die Vorstufe von Krebs. Und mehr Säureblocker dürfe er auch nicht mehr nehmen! Aber im Ernährungsprotokoll des 52-Jährigen sieht die Ärztin vieles, was sein Sodbrennen fördert: Kaffee, Alkohol, außerdem häufig fettiges Abendessen und das auch viel zu spät. Außerdem stimmen seine Portionsgrößen nicht. Er soll zukünftig fünf kleine Mahlzeiten zu sich nehmen und dazwischen nichts essen. Unter anderem empfiehlt Silja Schäfer eine sogenannte Säureschutzsuppe aus Kümmel, Kartoffel, Leinsamen und Wasser. Kann er den strikten Fahrplan befolgen und damit den Krebs verhindern? Schließlich kommt Nadine D. an Bord, die an Fibromyalgie leidet. Von dieser chronischen Schmerzstörung sind Frauen rund zehnmal häufiger betroffen als Männer. Bisher konnten Ärzte und Therapeuten der dreifachen Mutter nicht wirklich helfen, sie müsse damit leben, hieß es meistens. Die Rheumatologin Anne Fleck weiß, dass Menschen mit dieser Erkrankung oft einen hohen Leidensdruck haben: Fibromyalgie ist bisher nicht heilbar, aber sie möchte der Patientin helfen, mehr Lebensqualität zu haben. Dabei ist die Ernährung ein wichtiger Baustein. Anne Fleck bittet zusätzlich den Bewegungs-Doc Christian Sturm um Unterstützung. Kann die Kombination aus niedrig dosiertem Ausdauertraining, Medikamenten und einer zehntägigen Fastenkur als Start für das neue Essen Nadines Beschwerden lindern?
NDR Info INFOMAGAZIN
WDR Doku
Ausgerechnet REPORTAGEREIHE Bahn WDR aktuell NACHRICHTEN
rbb Doku
Heimat der Rekorde LAND UND LEUTE (Folge: 3)
Erstaunliches und Einzigartiges aus der Region. Wo die meisten Funkenmariechen tanzen. Wo man sich in Brandenburg am besten ganz warm anzieht. Und wo Berlins Kohle-König zuhause ist. Janna Falkenstein ist wieder auf Rekordjagd.
rbb24 NACHRICHTEN
WELT Doku
Nachtaktiv: Jäger des Waldes TIERE, USA 2019
Nachts kommen in den endlosen tropischen Wäldern Südindiens wunderliche Geschöpfe zum Vorschein. Viele von ihnen sind Jäger und Gejagte zugleich. Des einen Beute ist des anderen Fressfeind. Die Doku folgt Tigervogelspinnen und Raubwanzen bei ihrem tödlichen Handwerk, zeigt, mit welcher Strategie Ameisenkolonien Geckos erlegen und präsentiert natürlich auch größere "Kaliber" wie Kobras und Sumpfkrokodile bei der Jagd. Dies ist die wilde, dunkle Seite Indiens, wie man sie noch nie gesehen hat.
Countdown zum Weltuntergang - Das Schwarze Loch DOKU-REIHE, GB 2017
NTV Doku
Facebook Undercover - So arbeiten die Plattform-Wächter DOKUMENTATION, GB
Facebook hat über zwei Milliarden Nutzer, die alle Texte, Bilder und Videos posten, liken oder teilen. Oft ist der Content harmlos, aber welchen Regeln folgen Facebooks Lösch-Mitarbeiter, wenn das Gegenteil der Fall ist? Die Doku zeigt, wie das soziale Netzwerk mit Videos von Kindesmisshandlungen, Gewalt gegen Tiere und hetzerischen Parolen umgeht. Dabei kommen schockierende Praktiken im Umgang mit bedenklichen Inhalten ans Tageslicht.
Nachrichten NACHRICHTEN
ORF2 Doku
Thema ZEITGESCHEHEN
In Gesprächen, Reportagen und Dokumentationen werden die Fakten hinter den Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft behandelt. Dies ermöglicht eine objektive Bewertung der täglichen Informationsflut.
ZIB 2 NACHRICHTEN
Sat1Gold Doku
Das Böse im Blick - Augenzeuge Kamera RECHT UND KRIMINALITÄT Willkürliches Opfer, USA 2017
Tosha Lampkin ist zu Besuch bei ihrer Familie in Shreveport, Louisiana, als sie sich für einen späten Imbiss in einem Diner entscheidet. Sie fährt in einem Leihwagen, der wenig später von der Polizei am Straßenrand entdeckt wird - ausgebrannt und scheinbar verlassen. Als der Kofferraum untersucht wird, offenbart sich den Beamten eine Tragödie.
Killer-Paare - Tödliches Verlangen RECHT UND KRIMINALITÄT Kein Entkommen, USA 2011
DMAX Doku
Fast N' Loud VERKEHR Der 62er Ford Galaxie Teil 2 (Folge: 10), USA 2017
Beim Ford Galaxie ist der Wurm drin! Der Umbau des betagten Oldtimers gestaltet sich komplizierter als angenommen, denn nach dem Sandstrahlen, zeigt der Wagen sein wahres Gesicht. Zentimeter dicke Schichten Spachtelmasse sind nie ein gutes Zeichen - hier kommt auf das Team viel Arbeit zu. Die Deadline zu halten, wird daher kein Kinderspiel. Bis zur Autoauktion in Leake bleiben den Jungs nur noch wenige Tage Zeit, dort wollen die "Gas Monkeys" das Vehikel zusammen mit einem Firetruck und einem Dodge Polara meistbietend versteigern.
Goblin Works Garage - Das Tuner-Trio VERKEHR Toyota Supra (Folge: 10), GB 2019
3SAT Doku
Erlebnisreisen-Tipp TOURISMUS Italien - Rundreise um den Gardasee ZIB 2 NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Die sieben Geheimnisse der NVA ZEITGESCHICHTE, D 2018
Die Nationale Volksarmee bestimmte das Alltagsbild der DDR. Mit fast 170 000 Soldaten in ständiger Gefechtsbereitschaft und mit moderner, meist sowjetischer Waffentechnik ausgerüstet. Die NVA bildete die wichtigste Stütze der Roten Armee bei einem eventuellen Kriegsausbruch. Ein umfangreiches Netz an Militärübungsplätzen, Waffenbunkern und Panzerstraßen überzog das kleine Land. Die Armee und die Verteidigungsbereitschaft hatten Vorrang. Alles andere musste zurückstehen. Die NVA war anfangs eine Freiwilligenarmee. Die Wehrpflicht wurde 1962 eingeführt. Der Grundwehrdienst dauerte 18 Monate; zu ihm wurden Männer im Alter von 18 bis 26 Jahren eingezogen. Eine Verweigerung war nicht möglich. Gefängnis oder ein Strafeinsatz bei den gefürchteten Bausoldaten waren die Konsequenz. Sieben Geheimnisse will die Dokumentation schildern. Zum Beispiel die Angriffspläne der NVA. In den streng geheimen Operationsplänen für den Tag X war vorgesehen, in sieben Tagen die niederländische Grenze zu erreichen. Oder das Spitzel-Netz mit dem Spitznamen "Gummi-Ohren", die der Stasi unterstanden und in jede NVA-Einheit integriert waren.
Das Erbe der Treuhand DOKUMENTATION Aufbruch und Ausverkauf, D 2019
ORF III Doku
Die Opernball-Verschwörung DOKUMENTATION
Während tausende Gäste ahnungslos das rauschendste Fest des Wiener Faschings genießen, tobt hinter den Kulissen ein Machtkampf um den renommierten Opernball. Ein vermeintlich immer loyales Moderatorenduo hat wie es scheint versucht, diese österreichische Institution an einen Privatbieter zu verkaufen. Dem Vernehmen nach handelt es sich bei der anonym gehaltenen Person um einen südosteuropäischen Investor mit engem Beziehungsgeflecht zur Wiener Opernszene. Das ORF Rechercheteam, das vorab in stundenlang heimlich aufgenommenes Material Einsicht nehmen konnte, hält es für angemessen, hier von einer echten "Opernball-Verschwörung" zu sprechen. Wenn auch vorerst für alle Beteiligten die Unschuldsvermutung gilt, zeichnet sich ein Skandal ersten Ranges ab, der wohl nicht zufällig wenige Tage vor dem Großereignis selbst losgetreten wird.
Die ORF III Faschingssitzung mit Kari und Christoph KARNEVAL

Mo 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
BR Doku
Lebenslinien MENSCHEN Kommt ein Winzer zur Fastnacht..., D 2017
Oti Schmelzer ist leidenschaftlicher Winzer, Kabarettist und Straßenwärter bei der Autobahnmeisterei Knetzgau in Unterfranken. Seit 2011 gehört er zum festen Künstlerstamm der "Fastnacht in Franken" und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Doch zu Hause dauert es lange, bis er von den Eltern die ersehnte Anerkennung als Komödiant und für seine radikale Modernisierung des geerbten Betriebes erhält.
Der Kaiser von Schexing FAMILIENSERIE Eine gute Bekannte, D 2011
NDR Doku
45 Min DOKUMENTATION Sarg war gestern - Wohin geht die letzte Reise?
Auch bei den Menschen im Norden kommen im Alltagsleben viele Fragen auf. Erfahrene Filmemacher begeben sich daher auf die Suche und finden Antworten, die in Form von informativen Kurzfilmen gezeigt werden.
Hamburg wählt: Entscheidung an der Elbe GESELLSCHAFT UND POLITIK
WELT Doku
Countdown zum Weltuntergang - Das Schwarze Loch DOKU-REIHE, GB 2017
Derzeit werden rund 100 Millionen Schwarze Löcher in unserer Galaxis vermutet. Ihre starke Gravitation lässt sie jegliche Materie in ihrem Umkreis, dem Ereignishorizont, verschlingen - und wachsen. Noch bevor ein Supermassereiches Schwarzes Loch den Rand unseres Sonnensystems passieren würde, wäre seine Anziehungskraft bereits spürbar: Es zöge die Erde näher an die Sonne, die Temperaturen stiegen weltweit an und mit schwindender Distanz nähmen die Naturkatastrophen zu. Apocalypse now?
Countdown zum Weltuntergang - Planet außer Kontrolle DOKU-REIHE, GB 2017
Sat1Gold Doku
Killer-Paare - Tödliches Verlangen RECHT UND KRIMINALITÄT Kein Entkommen, USA 2011
Im Herbst des Jahres 2004 gelingt es der Polizei, die in einem Hotelzimmer gefangen gehaltene Jennifer Hitchcock zu befreien. Ihr brutaler Freund hatte sie dort eingesperrt und ist noch lange nicht bereit, sie ziehen zu lassen. Gemeinsam mit seinem Neffen Bennie folgt er seiner Ex nach Nebraska, wo er sie entführt und eine Spur des Schreckens hinterlässt.
Killer-Paare - Tödliches Verlangen RECHT UND KRIMINALITÄT Stumme Zeugen, USA 2011
NTV Doku
Dem Terror knapp entkommen - Die Sauerland-Terrorgruppe DOKU-REIHE, CZ, USA
Das Ziel der islamistischen Attentäter sind deutsche Bars und Nachtclubs in der Nähe der Ramstein Air Base. Nach Vorbild des Anschlags von Bali im Jahr 2002 planen die Terroristen, so viele US-Soldaten wie möglich zu töten. Die verdeckten Ermittlungen der deutschen Polizei erstrecken sich über einen Zeitraum von 9 Monaten. Als das Trio am 4. September 2007 verhaftet wird, gesteht es die Anschlagspläne.
Nachrichten NACHRICHTEN
DMAX Doku
Goblin Works Garage - Das Tuner-Trio VERKEHR Toyota Supra (Folge: 10), GB 2019
Eine Legende kehrt zurück! 2020 bringt der Autohersteller Toyota ein neues Supra-Modell auf den Markt. Diesen Hype um den kultigen Sportwagen will das Tuner-Trio ausnutzen. Die Profi-Schrauber verwandeln ein älteres Fahrzeug der Marke in ein abgefahrenes Unikat. Das Team verpasst dem 326 PS starken, japanischen Streetracer in dieser Folge supercoole Felgen, eine stylishe Lackierung und einen beweglichen Heckspoiler. Zweirad-Experte Ant Partridge tüftelt in der Werkstatt zudem an einem Motorrad für den britischen Superbike-Champion James Haydon.
DMAX News NACHRICHTEN DMAXNews 17.02.2020 (Folge: 33), D 2020
3SAT Doku
Espero tua (re)volta DOKUMENTARFILM, BR 2019
Die Ausgangslage: Hunderte öffentlicher Schulen in Brasilien sollen einem rigiden Sparkurs zum Opfer fallen. Vor allem arme und sozial benachteiligte Familien werden darunter zu leiden haben. Nun geschieht Ungewöhnliches: Brasiliens Jugend ist nicht bereit, diesen Kahlschlag widerspruchslos hinzunehmen. Eine Protestbewegung entsteht. Ihr Widerstand wird Jahre andauern. Die brasilianische Filmemacherin Eliza Capai hat diese Proteste begleitet. Es gelingt ihr ein einzigartiges filmisches Porträt ihrer Protagonisten, die - so die Begründung der Jury bei der Auszeichnung der Produktion mit dem 15. Amnesty-Filmpreis Berlinale 2019 - "auf unvergleichlich mitreißende Weise Solidarität und demokratische Werte leben, selbstbewusst ihre Ziele und Träume artikulieren und dabei den Erwachsenen stets einen Schritt voraus sind ." Und weiter heißt es dort: "'Espero tua volta' bricht mit konventionellen Erzählstrukturen und begleitet in seiner non-linearen dokumentarischen Form junge Menschen bei ihrem Ringen um Demokratie und ihrem Kampf für Bildung." Auf der Berlinale 2019 wurde Eliza Capais Dokumentarfilm außerdem auch mit dem Friedensfilmpreis der Heinrich-Böll-Stiftung, der Friedensinitiative Zehlendorf und des Weltfriedensdienstes ausgezeichnet. Auch hier findet die Jury eindrucksvolle Worte der Begründung: "Der Preisträgerfilm zieht uns in einen hochaktuellen und universellen Konflikt: den Kampf um Bildung für alle. Die gesellschaftliche Emanzipation der jungen Generation steht für die politische Dimension dieses Kampfes. Der im Kollektiv entstandene Film überzeugt durch seine intelligente Montage und seine originelle Erzählform. Die mitreißende Dynamik des Films inspiriert uns selbst gewaltfrei gegen den Missbrauch staatlicher Autorität auf die Barrikaden zu gehen."
Liebe macht mutig DOKUMENTATION Zu zweit mit Down-Syndrom
ZDFinfo Doku
Das Erbe der Treuhand DOKUMENTATION Aufbruch und Ausverkauf, D 2019
Die Treuhand wird bis heute für das Trauma der Wendezeit verantwortlich gemacht. "ZDFzeit" beschreibt in einer zweiteiligen Dokumentation die schmerzhaften Anpassungsprozesse. Der Freudentaumel war schnell verflogen: Jobverluste, Firmenpleiten und das Veröden ganzer Landstriche prägen das Nachwende-Empfinden im Osten bis heute. Hat die Treuhand versagt, oder war die schmerzhafte Abwicklung der DDR-Wirtschaft unvermeidlich? "Uns wurde gesagt, dass unser Betrieb von der Treuhand übernommen wird und dass es sicher eine Möglichkeit gibt, wie der Betrieb weiterexistieren kann", erinnert sich Antonia Kalich. Alle sind überzeugt: Das schaffen wir. Doch dann erwischt es ihren Betrieb, VEB Elektroporzellan in Großdubrau, gleich am Anfang. Eine Sanierung sei aussichtslos, da das Werk fehldimensioniert und der Umsatz rückgängig sei, so die Bewertung der Treuhand. Die Mitarbeiter werden entlassen. Selbst der technische Direktor, damals 51 Jahre alt, hat - wie so viele - nie mehr eine Stelle bekommen. Bis heute merkt er das an seiner kleinen Rente. So wie ihm ist es vielen ergangen. Auch Familie Heißig wird von den Veränderungen überrollt. Vater Werner hat vor der Wende in Eisenach den Wartburg mit gebaut. Das ganze Leben ist mit dem Betrieb verbunden. Mit der Treuhand kommt das Aus. Ein Eindruck, der sich bis heute bei vielen festgesetzt hat. In einer Umfrage von "ZDFzeit" sind fast 80 Prozent der Ostdeutschen der Meinung, dass sich die Treuhand nicht bemüht hat, möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten. Sie steht für das gnadenlose West-System, dem eine ostdeutsche Biografie nichts gilt, das sich im schlimmsten Fall gar mit kriminellen Methoden DDR-Vermögen unter den Nagel reißt. So wie bei der Firma Dampfkesselbau Hohenthurm bei Halle. Sie gerät in den Besitz eines Betrügers, der die Firma ausnimmt und in den Ruin treibt. Auch mehrere Treuhand-Mitarbeiter sind involviert. Fälle wie dieser prägen ein katastrophales Bild der Institution, die eine beispiellose Aufgabe stemmen muss: Ein ganzes Land soll innerhalb kürzester Zeit von Plan- auf Marktwirtschaft umgestellt werden. Mehr oder weniger über Nacht wird die Treuhand aus dem Boden gestampft. Ihre Ausstattung ist anfangs so dürftig, dass die Behörde nur eingeschränkt arbeitsfähig ist. Trotzdem muss sie schon in den ersten Jahren 8500 Großbetriebe privatisieren, sanieren oder abwickeln. Viele Ostdeutsche fühlen sich auch Jahrzehnte später noch entwertet, abgewickelt und ausgeplündert. Noch heute sind 33 Prozent von ihnen der Meinung, dass vor allem der Westen von der Wiedervereinigung profitiert hat. Das weiß vor allem die AfD für sich zu nutzen und inszeniert sich im Osten als Gegenentwurf zu den westlichen "Altparteien", der das "ungerechte Erbe" zu beseitigen versucht. Aber war die Treuhand wirklich so schlecht wie ihr Ruf? Oder hat sie den Transformationsprozess zur Marktwirtschaft im Großen und Ganzen gut bewerkstelligt?
Das Erbe der Treuhand DOKUMENTATION Wut und Wirklichkeit, D 2019
ServusTV Doku
Departures - Abenteuer Weltreise ABENTEUER UND ACTION Indonesien - Willkommen im Paradies, CDN 2013
Die Reise der beiden Abenteurer Scott Wilson und Justin Lukach beginnt außergewöhnlich: am Krater des Mount Bromo. Dabei handelt es sich um einen immer noch aktiven, wenn auch ruhigen Vulkan mitten auf der Insel Java. Mit ihrem Freund vor Ort, Oka, fahren sie weiter in die Slums von Jakarta, wo sie hautnah miterleben, wie Familien täglich ums Überleben kämpfen. In direktem Kontrast dazu steht das nächste Ziel: Bali, bekannt als das Paradies der Insel. Dort nehmen die Abenteurer an einem Bullenrennen teil, bei dem sich Scott ordentlich dreckig macht und Oka sogar seinen gesamten Wagen verliert.
Terra Mater - Wilder Kaukasus NATUR UND UMWELT Brücke zwischen den Welten, A 2015
ARD Doku
Die Kinder machen Druck NATUR UND UMWELT Kann die Klimafrage das Land spalten?
Es ist das dominierende Thema im Land: Klimaschutz. Für die einen reichen die geplanten Klimagesetze der Regierung bei weitem nicht aus, für andere gehen die Maßnahmen schon entschieden zu weit und bedrohen ihre persönliche Freiheit. Es gibt erhitzte Diskussionen in Deutschland, die Linien verlaufen schlagzeilenkräftig zwischen "Extinction Rebellion" und "Fridays for Hubraum". Aus dem anfangs belächelten Schulstreik "Fridays for Future" ist innerhalb weniger Monate eine breite Bewegung geworden. Eine Bewegung, die massive Zustimmung wie Ablehnung hervorruft. Wie verändert sie unser Land? Für "Die Story im Ersten" begeben sich die Autoren Laura Borchardt und Lucas Stratmann auf eine Reportage-Reise. Sie begleiten AktivistInnen über mehrere Monate und können so dokumentieren, wie sich einige radikalisieren, warum andere aufgeben oder am Schulstreik festhalten. Sie begleiten Diskussionen und Widerspruch zu Hause im Elternhaus, mit Klassenkameraden, zeigen Konfrontationen mit Gegnern aus der Mitte der Gesellschaft. Großdemonstrationen in Berlin, Straßensperren, Blockadeaktionen im Lausitzer Kohlerevier. Die Bilder gehen durch die Medien und setzen die Berliner Politik unter Druck. Die Autoren sprechen in Berlin mit führenden Politikern und Politikerinnen wie Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Welchen Einfluss haben die Proteste auf ihre politischen Entscheidungen? Jugendforscher Klaus Hurrelmann und Protestexperte Dieter Rucht ordnen die Klimabewegung in ihrer gesellschaftlichen Wucht ein und erklären, was "Fridays for Future" ausmacht. Die Filmemacher treffen auch Kritiker der Bewegung und sprechen mit Menschen auf der Straße über die derzeitige Klimadebatte in Deutschland. Während die Mehrheit der Deutschen sich aktuell für einen stärkeren Klimaschutz ausspricht, wächst bei anderen die Skepsis über die Dauer und Art der Klimaproteste. Es formieren sich Gegenbewegungen, vereinzelt mündet die Abneigung gegenüber "Fridays for Future" sogar in Gewaltaufrufe im Netz. Kann die Klimafrage das Land spalten? Mit einer eigenen Infratest-dimap-Umfrage vervollständigt die Dokumentation das Bild: Was denken die Deutschen Ende des Jahres 2019 über die Klimaproteste? Wächst oder sinkt die Zustimmung? Welchen Druck verspüren die Bürger auf ihr eigenes Verhalten? In welche Richtung soll die Politik agieren? Dass die Klimaproteste auf rechte Gruppen provozierend wirken, hat Jakob Springfeld, 17-jähriger Schüler aus Zwickau, wohl am eindrücklichsten erlebt. Er berichtet in der Dokumentation von Pöbeleien auf der Straße und Zwischenfällen auf angemeldeten Demonstrationen und Einschüchterungsversuchen abends im Dunkeln in der Zwickauer Innenstadt. Seitdem ist er vorsichtiger geworden, weil er Sorge hat, dass die Rechten irgendwann ihre Drohungen in die Tat umsetzen. Die Autoren besuchen Jakob an seiner Schule und diskutieren mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern über den persönlichen Beitrag zum Klimaschutz und über die Diskussionen zu Hause mit Eltern und Geschwistern. Skepsis und Unbehagen gegenüber den Aktivisten gibt es aber auch abseits rechtspopulistischer Parteien. Thomas Job aus Berlin verdient sein Geld mit einer Angebotsplattform für günstige Flugreisen. Er ärgert sich über die aktuelle Klimadebatte in Deutschland und befürchtet eine Polarisierung der Gesellschaft. Auch durch die Art, wie Klimaaktivisten für ihre Forderungen kämpfen. "Die Story im Ersten" über eine Generation junger Menschen, die sich lautstark zu Wort meldet und Druck aufbaut.
Geheimmission Tel Aviv ZEITGESCHICHTE Wie Fußball die Geschichte veränderte
NDR Doku
Hamburg wählt: Entscheidung an der Elbe GESELLSCHAFT UND POLITIK
Die Hamburger Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 wird spannend wie nie. Die Politik in Berlin schaut gebannt Richtung Elbe, denn dort findet die einzige Landtagswahl in diesem Jahr statt. In der SPD-Hochburg steht Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher jetzt doppelt unter Druck: Einerseits muss er gegen den negativen Bundestrend seiner Partei ankämpfen, andererseits sitzt ihm der Koalitionspartner, Bündnis 90/Die Grünen, im Nacken. Mit deren Spitzenkandidatin Katharina Fegebank könnte erstmals eine Grüne als Erste Bürgermeisterin ins Rathaus der Freien und Hansestadt einziehen. Letzte Umfragen zeigen ein Kopf-anKopf-Rennen zwischen den Parteien. Den Oppositionsparteien, allen voran der CDU, bleibt da allenfalls die Rolle als "Steigbügelhalter". Das "Hamburg Journal" begleitet die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der sechs in der Bürgerschaft vertretenen Parteien im Wahlkampf, zeigt, wer sie sind, was sie antreibt und wie sie Hamburg nach der Wahl gestalten wollen. Der Film wirft außerdem einen Blick auf die kleinen Parteien und deren Vertreter, die auch noch auf dem Wahlzettel stehen.
Kulturjournal MAGAZIN
Nachfolgende Sendungen laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN